(2)
Artikel
bewerten
(78% positiv)
(7)

Vidomi

Umwandlen von mpeg2 zu Xvid

diese Anleitung setzt eigentlich nur voraus, daß der Film bereits auf die Festplatte kopiert ist, siehe allgemein,
der xvid-Codec (Open Source) ist bei Vidomi dabei, du kannst aber trotzdem einen anderen Codec,
z.B. divx von DivXNetworks verwenden! Ich hatte damit allerdings schon Probleme, das der Ton dann nicht
synchron zum Film ist! Außerdem ist das Einstellen der Zielgröße bei xvid einfacher!

als erstes Vidomi (zu bekommen unter: vidomi.com ) installieren und ausführen,
der Player startet,
mit Encoder

zum Encoder wechseln: Vidomi

mit Quelle

die .ifo Datei der auf die Festplatte gerippten DVD auswählen!

unter: Ziel

den Zielordner festlegen!

auf Optionen gehen: Optionen

und bei den einzelnen Menüs habe ich folgendes eingestellt:

unter Video Optionen: Vidomi

bei Audio Optionen: Audio

bei Einstellungen der Ausgabegröße: Vidomi

am Ende noch auf Start Encoding gehen und die Umwandlung beginnt!
wenn du mehrere Filme zu bearbeiten hast, kannst du den Job auch unter Job Control speichern; die Einstellungen für den 2ten Film einstellen und dann erst auf Start Encoding; Vidomi arbeitet dann einen Film nach den anderen ab!

Ich habe mit diesen Einstellungen und einem AMD-Atlon 750Mhz einen 90-Minuten-Film in 8h 10min konvertiert! Mit einem neuen Rechner müßte es dementsprechend schneller gehen!

letzte Änderung dieses Artikels: 30.07.2012 09:08



Feedback: