(4)
Artikel
bewerten
(69% positiv)
(9)

Gimp Grundlagen

schneller Einstieg in das Photobearbeitungsprogramm Gimp - die grundsätzliche Arbeitsoberfläche

Inhalt dieses Artikels:

    warum Gimp

    warum Photoshop?
    vieles spricht für den Marktführer Photoshop, mir war Photoshop aber immer entschieden zu teuer. Auf der Suche nach dem geeigneten Bildprogramm hab ich mich um Alternativen umgesehen und bin dabei bei Gimp gelandet und hängen geblieben.
    Mitunter, weil ich unabhängig sein und mich weder mit Lizenzen noch mit deren Kosten auseinandersetzten wollte.

    Nachdem ich mich jetzt ausgiebig mit Gimp beschäftigt habe, gibt es überhaupt keinen Grund auf ein anderes Bildbearbeitungsprogramm zu wechseln, im Gegenteil:
    GIMP kann alles was ein modernes Photo-Programm können muss. GIMP ist super!

    Da ich von Gimp überzeugt bin, und ich der Meinung bin, dass mehr Leute dem Programm eine Chance geben sollten, möchte ich euch auf den folgenden Seiten den Einstieg in die Bildbearbeitung mit Gimp erleichtern.
    Details zu Gimp gibt es im Online Benutzerhandbuch:
    http://docs.gimp.org
    Auf dieser Seite zeigen wir konkreten Beispiele zur Verwendung von Gimp.

    die Bedienung / Menüstruktur / die wichtigsten Elemente

    zugegeben ist die Bedienung von Gimp etwas gewöhnungsbedürftig, relativiert sich aber, wenn man eine weile damit arbeitet.
    Das Hauptfenster von Gimp umfasst eine Menüzeile mit den wichtigsten Funktionen:

     

    Download

    Datei, Bearbeiten, Auswahl, Ansicht, Bild, Ebene, Farben, Werkzeuge, Filter, FX-Foundry (falls installiert), Fenster, Hilfe
    wir werden hier nicht auf jedes Detail eingehen, vielmehr möchten wir auf den folgenden Seiten anhand von Beispielen zeigen wie das Arbeiten mit Gimp funktioniert.

    Einige Grundlagen müssen aber dennoch sein:

    sehr wichtig bei Gimp ist auch der Werkzeugkasten:
    mit Hilfe des Werkzeugkastens werden Bildbereiche ausgeschnitten, Farbverläufe umgesetzt, Ebenen gedreht, verzerrt, gespiegelt,  Text implementiert, gezeichnet, radiert, ...
    Am besten mal selbst mit der Oberfläche vertraut machen und die Maus über die einzelnen Symbole bewegen um deren Bedeutung anzuzeigen.


    Download

    um mit Ebenen arbeiten zu können benötigen wir zusätzlich das Ebenen Fenster:

    Download

     


    Download

    Möglichkeiten

    durch die Möglichkeit, Transparente Ebenen
    über den Hintergrund zu legen, können Bilder zusammengefügt,
    Retuschiert und Übergänge erstellt werden,

    durch die Ebenenmasken ist es mögliche nur einzelne
    Bereiche einer Ebene einzublenden.
    (auf Ebenenmasken werden wir noch näher eingehen)

     

     

    letzte Änderung dieses Artikels: 30.06.2013 19:12



    Feedback: