neueste Ubuntu Version 20.04

Die wohl bekannteste auf Debian basierte Linux Distribution  

Daten

BetriebssystemUbuntu
aktuelle Version20.04
HerstellerUbuntu Foundation
http://www.ubuntu.com
Lizenzdiverse

Details

Ubuntu ist eine auf Debian basierte Linux Distribution und kann wie viele andere auch als LiveSystem gestarted werden um z.B. Wartungungsarbeitungen vorzunehmen wie z.B. Partitionen anlegen oder verschieben ...

Alternativen zu Ubuntu

Ubuntu Versionen

Versionentdeckt
20.04 23.04.2020
18.04.1 27.07.2018
18.04 27.04.2018
16.04.4 02.03.2018
16.04.3 04.08.2017
16.04.2 17.02.2017
16.04.1 22.07.2016
16.04 29.04.2016
14.04.3 LTS 07.08.2015
14.04.2 LTS 20.02.2015
14.04.1 LTS 29.12.2014
14.04 LTS 17.04.2014
13.10 17.10.2013
13.04 03.05.2013
12.10 22.10.2012
12.04 LTS 04.05.2012
11.10 13.10.2011
11.04 03.05.2011
10.10 10.10.2010
10.04 02.05.2010
9.10 29.10.2009
9.04 24.05.2009
positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE für deine Bewertung!


veröffentlicht am 24.05.2009 von Bernhard
geändert am 21.05.2020 von Bernhard



Kommentare


(sortiert nach Bewertung / Datum) [alle Kommentare(neueste zuerst)]
✍anonym
erstellt am 10.06.2011 11:06
User: peter 
also ich hab gegenteilige Erfahrungen gemacht, ich hab seit jeher Probleme mit ATI-Grafikkarten (ATI Radeon, ??), da es da oft gar keine Treiber gibt.
  Die NVIDIA Grafikkarten GeForce und Treiber haben bei mir bis jetzt immer funktioniert

✍anonym
erstellt am 08.06.2011 10:06
User: Martin 
11.04 sollte unbedingt als Neuinstallation laufen. Ein Upgrade hat bei mir sowohl auf AMD32/64 und Intel Dual-Core NICHT funktioniert.
  Das war aber nicht wirklich schlimm, weil mein Home-Verzeichnis immer eine eigene Partition hat. Das System darf sich seine Platte immer selbst formatieren. Da geht ja nicht wirklich was verloren.... Und das /home bleibt halt unformatiert.
  Ein Wort noch zu Unity. Mit Nvidia Karten ist das ein schlimme Sache:
  Keine wirkliche Chance, das zu lösen: 
  Für die FX5200, 6200, 7300 geht das bis zum Crash beim Starten (keine brauchbare Grafik mit dem im Jockey angebotenen Treiber. 
  Die beste Wahl ist der Community-Treiber, der so "hoch experimentell" gar nicht zu sein scheint.
  Die bessere Wahl ist in JEDEM Fall eine ATI-Karte, die sich erstklassig integrieren lassen.
  NVIDIA? Hau wech den Mist. ;-))

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Details