Windows 10: Was wurde aus Windows Easy Transfer


Unter Windows 7 war es mit Hilfe von Easy Transfer m├Âglich Einstellungen auch ohne Internet von einem Computer zum anderen zu ├╝bertragen. In Windows 10 gibt es seitens Microsoft aber keine entsprechende M├Âglichkeit mehr.┬áWas wurde eigentlich aus Windows Easy Transfer.┬á

Windows XP -> 7 -> 10

Von Windows XP nach Windows 7 oder Windows 10 gibt es keinen direkten Updatepfad (Windows XP m├╝sste nach Windows Vista und dann nach Windows 7 und Windows 10 upgedated werden).
Der einfachste Weg ist somit eine Neuinstallation. Um Daten von einem Computer zum anderen zu ├╝bertragen gab es in Windows XP die Funktion: ├ťbertragen von Dateien und Einstellungen. Windows Vista und Windows 7 arbeiteten hingegen mit dem Programm Windows Easy Transfer.
Um Dateien von Windows XP nach Vista oder 7 ├╝bertragen zu k├Ânnen musste Windows Easy Transfer auf Windows XP nachinstalliert werden: Download auf der Microsoft Seite:┬á┬á
Download Windows Easy Transfer f├╝r Windows XP.┬áWindows Easy Transfer speichert die Dateien und Einstellungen und bietet eine M├Âglichkeit diese auf dem Zielcomputer anzuwenden┬á

Für Windows 10 ist steht aber auch Easy Transfer nicht mehr zur Verfügung, obwohl hinter Easy Transfer das Command-Line Admin Tool USMT (User State Migration Tool) steht, welches auch für Windows 10 noch in Version 10 verfügbar ist. 

Windows 10

F├╝r private Nutzer hat Microsoft eine Kooperation mit Laplink. Die Software PCMover kann Dateien und User-Profile von einem PC zum anderen ├ťbertragen: https://pcmover-10.laplink.com/

F├╝r Admins gibt es, wie bereits angedeutet, das Command-Line-Tool USMT: https://docs.microsoft.com/de-at/windows-hardware/get-started/adk-install#winADK

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE f├╝r deine Bewertung!

Aktualisiert: 24.07.2020 von Bernhard ­čöö


Top-Artikel in diesem Bereich


Windows 10 BIOS (Legacy) auf UEFI Boot ├Ąndern
Beim Installieren von Windows 10 wird, je nach BIOS Einstellung, UEFI oder BIOS als Bootmodus verwendet. Windows 11 hingegen unterst├╝tzt nur mehr den UEFI-Modus, was bei einem Upgrade von Windows 10 auf Windows 11 eine H├╝rde darstellt. Fr├╝her m├╝sste der PC bei einem Wechsel von BIOS auf UEFI neu installiert werden, es geht aber auch anders ... Wer ein Video bevorzugt, kann diesen Artikel auch auf Youtube ansehen.

Warnung:unbekannter Herausgeber nicht verifiziert-abschalten
Beim Installieren eines Programms werden eventuell folgende Warnmeldungen angezeigt.

per Command Line cmd Treiber installieren: inf
Windows Treiber k├Ânnen nat├╝rlich auch ├╝ber die Kommandozeile verwaltet werden. Microsoft bietet dazu zwei verschiedene Tools: Das in Windows integrierte PnPUtil und als Bestandteil des Windows Driver Kit (WDK) den Befehl: devcon.┬á

Fragen / Kommentare


(sortiert nach Bewertung / Datum) [alle Kommentare(neueste zuerst)]

ÔťŹanonym
11.12.2012 17:55
User: ob 
das Video ist viel zu schnell

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu Mehr Details