per Command Line cmd Treiber installieren: inf

Windows Treiber können natürlich auch über die Kommandozeile verwaltet werden. Microsoft bietet dazu zwei verschiedene Tools: Das in Windows integrierte PnPUtil und als Bestandteil des Windows Driver Kit (WDK) den Befehl: devcon. 

PnPUtil

PNPUtil befindet sich standardmäßig im Ordner c:\windows\system32 und muss somit nicht extra heruntergeladen oder installiert werden.

Treiber installieren

pnputil -i -a Treiber_inf_Datei.inf

devcon

devcon ist Teil des Windows Driver Kit (WDK) 

WDK Download:
docs.microsoft.com/en-us/windows-hardware/drivers/download-the-wdk

Geräte suchen

alle Geräte:

devcon find *

alle IDE Geräte:

devcon find IDE*

bestimmte PCI Geräte (als Platzhalter kann ein Stern * verwendet werden:

devcon find PCI\*EN_8086*_24*

Geräte deinstallieren

devcon remove PCI\*EN_8086*_24*

Geräte ausschalten / deaktivieren

devcon disable PCI\*EN_8086*_24*

Geräte einschalten / aktivieren

devcon enable PCI\*EN_8086*_24*

Geräte installieren

devcon install Pfad_zur_inf_Datei DeviceID

als DeviceID gehört die DeviceID aus der .inf Datei angegeben (kann also dort ausgelesen werden)

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE fĂĽr deine Bewertung!

Aktualisiert: 27.07.2020 von Bernhard | Translation English |đź”” | Kommentare:0

➨ Warnung:unbekannter Herausgeber nicht verifiziert-abschalten | ➦ Installation | Windows 10: Was wurde aus Windows Easy Transfer ➨

Top-Artikel in diesem Bereich


Windows 10 BIOS (Legacy) auf UEFI Boot ändern

Beim Installieren von Windows 10 wird, je nach BIOS Einstellung, UEFI oder BIOS als Bootmodus verwendet. Windows 11 hingegen unterstĂĽtzt nur mehr den UEFI-Modus, was bei einem Upgrade von Windows 10 auf Windows 11 eine HĂĽrde darstellt. FrĂĽher mĂĽsste der PC bei einem Wechsel von BIOS auf UEFI neu installiert werden, es geht aber auch anders ... Wer ein Video bevorzugt, kann diesen Artikel auch auf Youtube ansehen.


Ă„ndern der Partition von MBR auf GPT, ohne Datenverlust

Für einen Wechsel des Partitionsstils von MBR (Master Boot Record) auf GPT (GUID Partition Table) gab es seitens Microsoft lange Zeit keine Möglichkeit vorhandene Partitionen zu konvertieren. Dieser Umstand hat sich dank des Commandlinetools "mbr2gbt.exe" geändert.


Warnung:unbekannter Herausgeber nicht verifiziert-abschalten

Beim Installieren eines Programms werden eventuell folgende Warnmeldungen angezeigt.

Fragen / Kommentare


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu Mehr Details