WLAN und LAN Netzwerkkabel gleichzeitig nutzen - Internet Zugriff

Was passiert eigentlich, wenn WLAN und das Netzwerkkabel gleichzeitig verbunden werden? Die Antwort auf diese Frage liefert die Routingtabelle. Durch das Anpassen des Routings kann das gewünschte Verhalten eingestellt werden.  

So kann zum Beispiel der Zugriff ins LAN per Netzwerkkabel erfolgen, der Zugriff ins Internet über WLAN oder einen mobilen Datenstick.

Im folgenden Beispiel verwendet der Rechner eine kabelgebundene Netzwerkkarte (Ethernet) mit der IP Adresse: 192.168.0.10

und eine WLAN Karte mit der IP Adresse 192.168.1.169 

Informationen zu den IP Adressen und zu den Netzwerkadaptern können mittels des Befehles

ipconfig /all ausgelesen werden.

Zum Start schließe ich nur mal das Ethernet-Netzwerkkabel an:

nur Ethernet

Die Routingtabelle kann mittels des Befehles "route print" in der Eingabeaufforderung angezeigt werden.

Meine LAN Verbindung zeigt folgende Routing-Einträge:

Interessant ist die erste Zeile:

0.0.0.0 bedeutet alle Ziele, die sich nicht explizit in der Routingtabelle befinden, werden an das Gateway weitergeleitet.

Genauer bedeutet das:

Der Netzwerkadapter mit der IP: 192.168.0.10 leitet Anfragen für Adressen, die sich mit keinem Bereich in der Tabelle decken, an das Gateway: 192.168.0.1 weiter. Das Gatway wird also verwendet, wenn sich die aufgerufene Adresse in einem unbekannten Netzbereich befindet. Das Gateway, hier mit der Adresse 192.168.0.1, ist die Adresse des Routers, eine Adresse in einem unbekannten Netzbereich ist eine Adresse, die sich nicht in einem angeführten lokalen LAN, hier also im Internet, befindet.

nur WLAN

wenn ich das Netzwerkkabel ausstecke und eine Verbindung mit dem WLAN aufbaue, schaut die Routingtabelle so aus:

Also wieder "route print" in der Eingabeaufforderung:

Mein WLAN Router besitzt die IP: 192.168.1.2. Der WLAN Adapter hat die Adresse 192.168.1.169 bekommen. Auch hier werden alle Anfragen, die sich in einem nicht angeführten Netz befinden, über den Eintrag 0.0.0.0 ins Internet geleitet. Spannend wird es, wenn ich jetzt zusätzlich das Netzwerkkabel wieder anstecke:

Ethernet und WLAN

Jetzt wird es problematisch: In der Tabelle befinden sich zwei gleiche Einträge (0.0.0.0) für die Verbindung ins Internet.  

Der Rechner versucht in diesem Fall zuerst den Eintrag mit der kleineren Metric zu verwenden, in unserem Fall also das Ethernetkabel (Adapter mit der Adresse: 192.168.0.10)

Für Geräte im Netzwerk 192.168.1.x wird entsprechend des Eintrags:

192.168.1.0  255.255.255.0  Auf Verbindung  192.168.1.169 

der Netzwerkadapter mit der IP: 192.168.1.169 verwendet, also unser WLAN Adapter.

Für Geräte im Netzwerk 192.168.0.x wird entsprechend des Eintrags:

192.168.0.0  255.255.255.0  Auf Verbindung  192.168.0.10 

der Netzwerkadapter mit der IP: 192.168.0.10 verwendet. 

Metrik anpassen

Wird z.B. Ethernet eine höhere Metrik eingestellt als WLAN, wird WLAN standardmäßig verwendet.

Die Einstellung wird auf die Routing-Tabelle übertragen:

Die Metrik könnte auch über die Eingabeaufforderung gesetzt werden:

route change 0.0.0.0 MASK 0.0.0.0 192.168.0.1 metric 1

mit route change 0.0.0.0 MASK 0.0.0.0 192.168.0.1 metric 1 -p bleibt die Einstellung auch nach einem Verbinden und Trennen, bzw. nach einem Reboot bestehen.

Wird die IP-Adresse von einem DHCP-Server vergeben, kann dieser die Metrik beinflussen:

Option "Default Router Metric Base", siehe

https://technet.microsoft.com/en-us/library/cc977349.aspx;

Die Standardwerte werden auf dieser Seite beschrieben: https://support.microsoft.com/en-us/help/299540/an-explanation-of-the-automatic-metric-feature-for-ipv4-routes

Routingtabelle anpassen

Damit die Routingtabelle bearbeitet werden kann, müssen wir diese als Administrator starten: 

mit dem Befehl: 

route delete 0.0.0.0 mask 0.0.0.0 192.168.0.1 können wir gezielt die Verbindung ins Internet für die Ethernetverbindung (Netzwerkkabel) löschen. 

Der Rechner ist somit mit dem lokalen LAN verbunden, 

Anfragen ins Internet gehen über den WLAN Adapter: 192.168.1.169

Anfragen ins lokale LAN des Ethernet Adapters über das Netzwerkkabel: 192.168.0.10

Mit dem Befehl route add können zusätzliche Routen eingetragen werden. Die Änderungen an der Routingtabelle gehen nach dem Neustart des PC wieder verloren. Für eine permanente Änderungen kann der Parameter-p verwendet werden.

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE für deine Bewertung!



Kommentare


(sortiert nach Bewertung / Datum) [alle Kommentare(neueste zuerst)]

✍anonym
erstellt am 16.10.2019 14:10
User: wodiort 
Vielen Dank für diesen klar geschriebenen Artikel. Jetzt habe ich etwas mehr Verständnis für die Netzkonfiguration. Danke.

✍anonym
erstellt am 09.02.2017 15:02
User: RoseDos. 
Hallo,
 Schade ich dachte das diese Themen für andere super interessant sind und sich die User um solche Infos reißen. Wenn ich es begreifen würde dann hätte ich mir das längst eingerichtet.
Ich bin leider zu alt um den Durchblick zu bekommen. RoseDos.

✍anonym
erstellt am 14.09.2020 10:09
Hallo, Kann mir jemand helfen ? ich bin mit dem Lan kabel am Access Point und konfiguriere ihm warum kann ich mich nicht mit dem Wlan verbinden mein Windows 10 schaltet immer mein Wlan aus liegt es an der docking station ?
✍anonym
erstellt am 16.11.2020 19:11
Ggf eine BIOS Einstellung. Kann man bei manchen Herstellern definieren (DELL und Lenovo kann ich bestätigen)

erstellt von anonym

✍anonym
erstellt am 29.11.2019 09:11
User: Sascha 
Danke.
Ich hatte bisher immer händisch das WLAN ein- und ausgeschaltet. Dank dieses Beitrags weiß ich nun, dass das dank Metrik-Steuerung gar nicht notwendig ist.

✍anonym
erstellt am 13.10.2019 15:10
User: Amber 
Vielen Dank für den sehr guten Artikel.
Ich stehe vor dem gleichen Problem..
Was würde passieren wenn ich die Metrik in den Eigenschaften der Adapter manuell einstelle, funktioniert das auch oder ist das problematisch.
Vielen Dank im voraus

✍anonym
erstellt am 15.05.2019 13:05
User: Garfield Berlin 
sehr schön geschrieben:  klar & verständlich, gut aufgebaut - herzlichen Dank!!!

✍anonym
erstellt am 11.04.2018 23:04
User: Felix 
Ich benutze ein HP Probook mit einem Port replicator der über USB angeschlossen ist. 

Der Rj45 Port ist frei am NB selbst.

Wäre es möglich ein Netzwerk über den lokalen Rj45 anzubinden und das zweite über den Port Replicator mit USB ? 

✍anonym
erstellt am 01.04.2018 17:04
User: gunther 
oben im Artikel steht: 
"Der Rechner versucht in diesem Fall zuerst den Eintrag mit der kleineren Metric zu verwenden"
weiter unten dann:
"Wird z.B. Ethernet eine höhere Metrik eingestellt als WLAN, wird Ethernet standardmäßig verwendet."
so wie ich es verstehe widerspricht sich das. 
soweit ich das als Laie blicke wird erst der eintrag mit der niedrigeren Metric verwendet
✍Bernhard
erstellt am 01.04.2018 17:04
danke, habe ich ausgebesser, natürlich gewinnt die kleinere Metric ...

erstellt von Bernhard

✍anonym
erstellt am 21.10.2017 12:10
User: Karl 
Vielen Dank, genau das habe ich gesucht :-) super einfach erklärt und es funktioniert :-)

✍anonym
erstellt am 03.06.2017 10:06
User: Michi 
Super Artikel, hat meinen Horizont mal wieder ein wenig erweitert. Vielen Dank.

✍anonym
erstellt am 24.03.2017 12:03
User: Becks 
super interessante Info, hat mir sehr weitergeholfen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Details