(0)
Artikel
bewerten
(100% positiv)
(5)

WLAN und Ethernet Netzwerkkabel gleichzeitig nützen - Internet Zugriff

was passiert bei WLAN und Netzwerkkabel

Inhalt dieses Artikels:

    Was passiert eigentlich, wenn WLAN und das Netzwerkkabel gleichzeitig verbunden werden? Die Antwort auf diese Frage liefert die Routingtabelle. Durch das Anpassen des Routings kann das gewünschte Verhalten eingestellt werden.

    So kann zum Beispiel der Zugriff ins LAN per Netzwerkkabel erfolgen, der Zugriff ins Internet über WLAN oder einen mobilen Datenstick.

    Im folgenden Beispiel verwendet der Rechner eine kabelgebundene Netzwerkkarte (Ethernet) mit der IP Adresse: 192.168.0.10

    und eine WLAN Karte mit der IP Adresse 192.168.1.169 

     

    Informationen zu den IP Adressen und zu den Netzwerkadaptern können mittels des Befehles

    ipconfig /all ausgelesen werden.

     

    Zum Start schließe ich nur mal das Ethernet-Netzwerkkabel an:

    nur Ethernet

    Die Routingtabelle kann mittels des Befehles "route print" in der Eingabeaufforderung angezeigt werden.

    meine LAN Verbindung zeigt folgende Routing-Einträge:

    Interessant ist die erste Zeile:

    0.0.0.0 bedeutet alle Ziele, die sich nicht explizit in der Routingtabelle befinden, werden an das Gateway weitergeleitet.

    Genauer bedeutet das:

    Der Netzwerkadapter mit der IP: 192.168.0.10 leitet Anfragen für Adressen, die sich mit keinem Bereich in der Tabelle decken, an das Gateway: 192.168.0.1 weiter. Das Gatway wird also verwendet, wenn sich die aufgerufene Adresse in einem unbekannten Netzbereich befindet. Das Gateway, hier mit der Adresse 192.168.0.1, ist die Adresse des Routers, eine Adresse in einem unbekannten Netzbereich ist eine Adresse, die sich nicht in einem angeführten lokalen LAN, hier also im Internet, befindet.

    nur WLAN

    wenn ich das Netzwerkkabel ausstecke und eine Verbindung mit dem WLAN aufbaue, schaut die Routingtabelle so aus:

    Also wieder "route print" in der Eingabeaufforderung:

    Mein WLAN Router besitzt die IP: 192.168.1.2. Der WLAN Adapter hat die Adresse 192.168.1.169 bekommen. Auch hier werden alle Anfragen, die sich in einem nicht angeführten Netz befinden, über den Eintrag 0.0.0.0 ins Internet geleitet. Spannend wird es, wenn ich jetzt zusätzlich das Netzwerkkabel wieder anstecke:

    Ethernet und WLAN

    Jetzt wird es problematisch: In der Tabelle befinden sich zwei gleiche Einträge (0.0.0.0) für die Verbindung ins Internet.  

    Der Rechner versucht in diesem Fall zuerst den Eintrag mit der kleineren Metric zu verwenden, in unserem Fall also das Ethernetkabel (Adapter mit der Adresse: 192.168.0.10)

     

    Für Geräte im Netzwerk 192.168.1.x wird entsprechend des Eintrags:

    192.168.1.0  255.255.255.0  Auf Verbindung  192.168.1.169 

    der Netzwerkadapter mit der IP: 192.168.1.169 verwendet, also unser WLAN Adapter.

     

    Für Geräte im Netzwerk 192.168.0.x wird entsprechend des Eintrags:

    192.168.0.0  255.255.255.0  Auf Verbindung  192.168.0.10 

    der Netzwerkadapter mit der IP: 192.168.0.10 verwendet. 

    Metrik anpassen

    Wird z.B. Ethernet eine höhere Metrik eingestellt als WLAN, wird WLAN standardmäßig verwendet.

    Die Einstellung wird auf die Routing-Tabelle übertragen:

    Die Metrik könnte auch über die Eingabeaufforderung gesetzt werden:

    route change 0.0.0.0 MASK 0.0.0.0 192.168.0.1 metric 1

    mit route change 0.0.0.0 MASK 0.0.0.0 192.168.0.1 metric 1 -p bleibt die Einstellung auch nach einem Verbinden und Trennen, bzw. nach einem Reboot bestehen.

    Wird die IP-Adresse von einem DHCP-Server vergeben, kann dieser die Metrik beinflussen:

    Option "Default Router Metric Base", siehe

    https://technet.microsoft.com/en-us/library/cc977349.aspx;

    Die Standardwerte werden auf dieser Seite beschrieben: https://support.microsoft.com/en-us/help/299540/an-explanation-of-the-automatic-metric-feature-for-ipv4-routes

    Routingtabelle anpassen

    Damit die Routingtabelle bearbeitet werden kann, müssen wir diese als Administrator starten: 

    mit dem Befehl: 

    route delete 0.0.0.0 mask 0.0.0.0 192.168.0.1 können wir gezielt die Verbindung ins Internet für die Ethernetverbindung (Netzwerkkabel) löschen. 

    Der Rechner ist somit mit dem lokalen LAN verbunden, 

    Anfragen ins Internet gehen über den WLAN Adapter: 192.168.1.169

    Anfragen ins lokale LAN des Ethernet Adapters über das Netzwerkkabel: 192.168.0.10

    Mit dem Befehl route add können zusätzliche Routen eingetragen werden. Die Änderungen an der Routingtabelle gehen nach dem Neustart des PC wieder verloren. Für eine permanente Änderungen kann der Parameter-p verwendet werden.

    letzte Änderung dieses Artikels: 02.04.2018 22:02



    Feedback: