(0)
Artikel
bewerten
(100% positiv)
(5)

kein freier Arbeitsspeicher: "Nicht ausgelagerter Pool"

Memory Leak: Arbeitsspeicher verbraucht

Inhalt dieses Artikels:

    Ich hatte kürzlich das Problem, dass mein Recher nach einiger Zeit immer langsamer wurde. Ein Blick in den Taskmanager ließ auf einen vollen Arbeitsspeicher schließen, die einzelnen Tasks benötigten dabei aber nicht viel davon.

    Auf der Suche nach einer Ursache, bin ich auf das Tool RamMap gestoßen. Laut RamMap wurde der Speicher vom "Nonpaged Pool" verwendet:

    Die Leistungsübersicht beschreibt den Speicher mit "Nicht ausgelagerter Pool"

    Ursache Treiberproblem?

    Bei meiner Internetrecherche bin ich des öfteren darauf gestoßen, dass ein Treiber die Ursache für das Verhalten sein könnte.

    Für die Treiberanalyse habe ich das Windows 10 Windows Driver Kit heruntergeladen:

    https://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/hardware/ff557573(v=vs.85).aspx

    Nach der Installation habe ich die Eingabeaufforderung gestartet:

    Mit cd C:\Program Files (x86)\Windows Kits\10\Tools\x64 konnte ich in das Installationsverzeichnis wechseln, der Befehl "poolmon" startet das gleichnamige Tool.

     Nach dem Start von Poolman können die Treiber mit dem meisten Speicher mit der Taste "P" und "B" sortiert werden..

     

    Poolmon zeigte mir mpzr als Ursache für mein Problem, eine Suche im Treiberordner (findstr /s mpzr *.*) führte mich zur Treiberdatei: rzpmgrk.sys

    Mit sc query rzmgrk können Details zum Treiber angezeigt werden:

    Weitere Details liefern die Dateieigenschaften:

    Bei mir lag das Speicherproblem am Overlay-Treiber der Maus. Durch das Deaktivieren der Maus-Verwaltungssoftware im Autostart-Reiter des Task-Manager konnte ich das Problem lösen:

     

     

    letzte Änderung dieses Artikels: 29.05.2016 22:06



    Feedback: