FOG gratis PXE Image Server fĂŒr Windows XP Vista u 7

 

 


 Features: Fog ist ein auf Linux basierendes imaging System fĂŒr Windows 2003 / XP / Vista / 7 Fog kann Images komprimieren und auch auf kleinere Partitionen anwenden. Die Administration erfolgt ĂŒber ein benutzerfreundliches Webinterface Fog besitzt auch einen Client-Agent der es ermöglicht Rechner umzubenennen, neu zu starten und Hosts in die FOG Datenbank zu importieren, bzw. Drucker installieren oder einfache Befehle zu starten Die Rechner können in Gruppen eingeteilt werden und das Image Unicast bzw. Multicast verschickt werden. Funktionsweise:

 1) der FOG Server braucht die MAC-Adresse des Clients:     entweder den Client booten und ein Inventory an den FOG Server schicken, den FOG Agent auf dem Client installieren oder die MAC-Adresse in der GUI eingeben.

 2) Task definieren: Image erstellen, Image zurĂŒckspielen, Festplatte löschen, Memtest, Testdisk ...

 

Download
3) Rechner ĂŒber Netzwerk booten

Download

Installation:

entweder Fedora bzw. Ubuntu installieren und das Fog Setupscript dort starten, oder eine fertige Virtual Appliance (VMWare Image) downloaden und starten.

nÀhere Infos bzw. download unter: www.fogproject.org/
positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE fĂŒr deine Bewertung!

Veröffentlichung: 29.07.2012 von Bernhard |🔔 | Kommentare:4

➚ Macrium Reflect Free | ➊ Backup | G4L 0.64 - bootfĂ€hig - Ghost fĂŒr Linux ➚

Top-Artikel in diesem Bereich


mit dd die Festplatte blockweise klonen oder ein Image erzeugen

Mit dem Linux-Befehl dd kann eine Festplatte blockweise auf eine andere geschrieben werden. Da alle Blöcke ĂŒbertragen werden, spielt es keine Rolle welches Dateisystem, welche Partitionlayout oder Betriebssystem geklont werden soll, einzig die Zielfestplatte sollte nicht grĂ¶ĂŸer als das Partitionslayout der Quellfestplatte sein, siehe: mithilfe kostenloser Tools eine große Festplatte auf eine kleinere klonen.


Mithilfe kostenloser Tools eine große Festplatte auf eine kleinere klonen

Kostenlose Tools, zum Klonen einer Festplatte, können meist keine große Partition und somit große Festplatte auf eine kleinere klonen. Dank des Befehls "Volume verkleinern" in der DatentrĂ€gerverwaltung von Windows, kann die Festplatte aber fĂŒr den Klonvorgang vorbereitet werden und dann mit Hilfe von Open-Source-Tools geklont werden. Somit kann z.B. eine Windows-Installation, mit allen Daten auf eine andere Disk ĂŒbersiedelt werden. Um den PC mit sehr wenig Aufwand...


Syncthing einrichten: unlimitierte private Dropbox - Autostart

Auf der Suche nach einer Alternative zu Dropbox, bin ich auf das Tool Syncthing gestoßen. Mit Syncthing ist es möglich bestimmte Ordner mit anderen ĂŒber das Internet zu teilen, z.B. auch als Backup. Im Gegensatz zu Dropbox, Google Drive oder OneDrive werden die Daten beim synchronisieren nicht auf einen zentralen Server kopiert, sondern direkt von einem GerĂ€t zum anderen (P2P), Ă€hnlich BitTorrent. Die Daten bleiben auf den verwendeten Rechnern und werden nicht bei einem...

Fragen / Kommentare


(sortiert nach Bewertung / Datum) [alle Kommentare(neueste zuerst)]

✍anonym
09.12.2011 17:53
User: SYSLORD 
Noch oberflÀchlicher ging's dann ja anscheinend nicht mehr...
  Schade um's Thema und schade fĂŒr diejenigen, die per Web-Suche hier enden.

✍anonym
02.07.2011 17:31
User: schallex 
Hi debnov!
  Könntest Du das mit "Master-Images in einer virtuellen Maschine auf dem aktuellen Stand halten" etwas genauer erklĂ€ren. NĂŒtze FOG und finde es super - aber das mit dem Updaten der Images wĂ€re der Hit!

✍anonym
21.03.2011 09:44
User: debnov 
FOG hat uns an der Schule schon Tage an Arbeit erspart. Hat man das Prinzip einmal verstanden, sind die Workstations im Computerraum in einer halben Stunde neu aufgesetzt - und man muss nicht daneben sitzen.
  Tip: die Master-Images in einer virtuellen Maschine immer auf dem aktuellen Patch-Stand halten, auch Utilities wie Acrobat Reader, Flash, Codecs, Virenscanner etc. dabei nicht vergessen.
  MĂŒssen neue Rechner aufgesetzt werden, ist die meiste Arbeit mit dem Erstellen des Master-Images getan. Der Rest lĂ€uft mehr oder weniger automatisch.
  Danke an die FOG-Entwickler!

✍anonym
14.03.2010 19:36
User: w3d 
echt genial! VMWare Image starten und los geht es

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu Mehr Details