Diskussion: Linux 32bit vs. 64bit


positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE für deine Bewertung!


veröffentlicht am 30.07.2012 von Bernhard


Fragen / Kommentare


(sortiert nach Bewertung / Datum) [alle Kommentare(neueste zuerst)]

✍anonym
erstellt am 21.11.2018 00:11
User: Lucid_Gnu 
Ohhh bla..., vielen dank für die Info, wusste gar nicht das mit PAE, ein Prozess weiterhin nur 4GB Addressieren kann....., hast du da viellt einen Link für weitere Infos ?
✍Bernhard
erstellt am 21.11.2018 00:11
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Physical_Address_Extension

erstellt von Bernhard

✍anonym
erstellt am 17.08.2016 13:08
User: Ikem 
Wenn der Computer es kann, dann ein 64-Bit Betriebssystem.

Unter Linux sind dann ALLE Programme 64-Bit! (Für Windows gibt es z. B. kein 64-Bit Firefox!)

Die Ausführung ist schneller. Und es kann mehr Arbeitsspeicher adressiert werden.

✍anonym
erstellt am 13.06.2010 12:06
User: Pepe 
Habe zwar nur 4GB Ram, aber um Diesen voll nutzen zu können, nahm ich 64bit (Ubuntu 9.10).
  Was mir auffiel: Flash gibt es nur als 32 bit, konnte aber einen Script ausgraben, mit Dem man das Flash-Zeugs (z.B. Browser-Games ala Tower Defence oder Storm the house 2 *gg*) wieder benutzen kann.
  Leider teilweise mit Flackerbildern, soll aber am Kernel liegen  als User für mich etwas hoch, werde wohl damit leben müssen :)

✍anonym
erstellt am 25.03.2010 21:03
User: saer 
ja und was ist mit einem 128bit Betriebssystem? wird 64bit dann auch aussterben?

✍anonym
erstellt am 12.03.2010 14:03
User: ute 
über kurz oder lang, wir 32bit aussterben. 

✍anonym
erstellt am 02.04.2009 17:04
User: blah 
nein, bei einem 32bit system kannst du sehr wohl mehr als 4g nutzen!! das geht mit PAE, wie bernhard schon schrieb.
  der nachteil ist aber, das ein einzelner PROZESS weiterhin nur 32bit adressieren kann, also max 4gig

✍anonym
erstellt am 18.11.2008 11:11
User: Christian 
Ein 32-Bit System kann bis zu 3.5 GB Arbeitsspeicher nutzen. Wer 4 oder mehr GB RAM ausnutzen will muss ein 64-Bit System installieren. Zumal das PAE-Zeugs nicht immer richtig funktioniert. Bei meinen Linux-Systemen, egal ob Arch Linux oder LFS, ist PAE aktiv und es werden immer nur 3.5 GB im 32-Bit Modus angezeigt und reell auch genutzt.

✍anonym
erstellt am 05.10.2008 08:10
User: rudi 
wenn die Hardware 64 bit unterstützt würde ich auch 64bit installieren! hab bisher zumindest noch keinen Nachteil eines 64bit Systemes gefunden!

✍anonym
erstellt am 14.09.2008 07:09
User: Bernhard 
mit PAE (Physikal Address Extension) kann ein 32 Bit Betriebssystem bis zu 64 GB Arbeitsspeicher adressieren (PAE muss von der Hardware unterstützt werden.
  also 32bit kann 4GB Arbeitsspeicher, 32bit + PAE kann 64GB Arbeitsspeicher

✍anonym
erstellt am 12.09.2008 07:09
User: andi 
hab Ubuntu mit 64bit und 8GB Arbeitsspeicher auf einer Quad Core Maschine am laufen, funktioniert super!

✍anonym
erstellt am 11.09.2008 08:09
User: leo 
Grundsätzlich sollte 64 bit schneller laufen (wenn alle Programme dahingehend optimiert sind)

✍anonym
erstellt am 11.09.2008 08:09
User: Bernhard 
über 3 GB Arbeitsspeicher brauchst du 64 bit da das Betriebssystem sonst den Speicher nicht mehr adressieren kann

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details anzeigen.