File specified is not a virtual disk

 

eine m√∂gliche L√∂sung f√ľre eine defekte Virtuelle Maschine in VMWare Workstation:

Vor dem Reparaturversuch: unbedingt alle Files kopieren oder sichern.

wurden mehrer Snapshosts einer virtuellen Maschine erstellt und eine Datei (also ein Snapshot) ist defekt oder es kann nicht darauf zugegriffen werden, kommt der Fehler:

File specified is not a virtual disk:

 

Ursache daf√ľr kann ein einfaches Lock auf die Disk sein.

Falls sich also im Speicherort der VM Ordner mit der Endung .lck befinden können diese gelöscht werden:

Sollte sich die VM dann immer noch nicht starten lassen: 

Ev. die VM¬†aus der Inventur entfernt¬†und neu hinzugef√ľgen.

 

Wenn das auch noch nicht hilft:

 

die erste .vmdk¬†Datei ist die Basis Disk, theoretisch k√∂nnten wir diese im vmx File ausw√§hlen, die VM w√ľrde damit starten, allerdings w√ľrden dann s√§mtliche Snapshots nicht mehr funktionieren: Beim Auswahl eines solchen w√ľrden wir folgenden Fehler bekommen:

Cannot open the disk ... or one of the snapshot disks it depends on.

Reason: The parent virtual disk has been modified since the child was created

Die Lösung könnte also so aussehen:

editieren der vmx Datei:

die .vmx Datei mit einem Editor √∂ffnen, und ein¬†funktionst√ľchtiges¬†Snapshotfile ausw√§hlen. Ist z.B. ...-000035.vmdk derzeit in der .vmx Datei als Disk hinterlegt, k√∂nnen wir -000034.vmdk als Disk ausw√§hlen: Achtung alle √Ąnderung seit dem Snapshot 35 gehen verloren, der Snapshot 36 kann sp√§ter nicht mehr verwendet werden.

mit etwas Gl√ľck l√§sst sich die VM jetzt mit einem √§lteren Stand starten.

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE f√ľr deine Bewertung!

Aktualisiert: 18.08.2015 von Bernhard |ūüĒĒ | Kommentare:0

Fragen / Kommentare


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu Mehr Details