PrusaSlicer (Slic3r Prusa Edition) Octoprint

Für den Raspberry gibt es bis dato kein vorkompiliertes Slic3r Paket, daher ist die Installation etwas umständlich und dauert entsprechend länger. Die Slic3r-Version 1.2.9 ließ sich dennoch auf Anhieb installieren, die Prusa-Version erst nachdem ich die SWAPSIZE erhöht habe.  

Installation der Voraussetzungen

$ sudo apt-get install git libboost-all-dev libboost-geometry-utils-perl libboost-system-dev libboost-thread-dev git-core build-essential libgtk2.0-dev libwxgtk2.8-dev libwx-perl libmodule-build-perl libnet-dbus-perl cpanminus libextutils-cbuilder-perl gcc-4.7 g++-4.7 libwx-perl libperl-dev
$ sudo cpanm AAR/Boost-Geometry-Utils-0.06.tar.gz Math::Clipper Math::ConvexHull Math::ConvexHull::MonotoneChain Math::Geometry::Voronoi Math::PlanePath Moo IO::Scalar Class::XSAccessor Growl::GNTP XML::SAX::ExpatXS PAR::Packer

Version 1.2.9

 

 $ git clone https://github.com/prusa3d/Slic3r
$ cd Slic3r $ git checkout 1.2.9 $ sudo perl Build.PL

Slic3r Prusa 1.37.2 

Neuere Versionen des Slic3r Prusa verwenden TBB (Threding Building Block), eine Anleitung für neuere Versionen gibt es auf folgender Seite: github.com/OctoPrint/OctoPrint-Slic3r/wiki/How-to-install-Slic3r-on-RPi

Slic3r Prusa 1.33.8 

Für die Prusa-Edition schaut die Installation folgendermaßen aus:

git clone https://github.com/prusa3d/Slic3r.git
cd Slic3r git checkout version_1.33.8

Wie eingangs bereits erwähnt, muss für die Prusa-Edition die "SwapSize" erhöht werden, da das Build ansonsten nicht ohne Fehler funktioniert. 

The XS/C++ code failed to compile, aborting

oder 

Can't locate Moo.pm

Nochmal ein Blick auf die Plugin-Seite von OctoPrint: plugins.octoprint.org/plugins/slic3r/ verrät die Lösung:

sudo nano /etc/dphys-swapfile and set CONF_SWAPSIZE=1000 

 Nochmal ein Reboot und ...

sudo perl Build.PL --GUI

Der Befehl benötigt an dieser Stelle einiges an Geduld. Da ich diesen spätabends gestartet habe, konnte ich den Erfolg erst am nächsten Tag begutachten ...

siehe auch: https://github.com/OctoPrint/OctoPrint-Slic3r

 

Performance

Der Slicevorgang im Octoprint Full-featured Slicer beinhaltet keine Fortschrittsanzeige. Die Performance bei kleinen Modellen ist ok, bei grösseren Modelle kann der Slicevorgang gut und gerne mehrere Minuten in Anspruch nehmen. Die Dauer ist zudem abhängig von den verwendeten Parametern. Der Parameter avoid crossing perimeters macht das Slicen sehr langsam, zudem funktioniert das Feature nicht immer ordentlich, entsprechen würde ich den Parameter auf 0 setzen.

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE für deine Bewertung!


veröffentlicht am 05.05.2017 von Bernhard
geändert am 23.03.2018 von Bernhard



Kommentare


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Details