(0)
Artikel
bewerten
(0)

Debian Kernel update

Inhalt dieses Artikels:

    Anzeigen und Tauschen des aktuell verwendeten Linux-Kernel

    Anzeigen des aktuell verwendeten Kernel

    uname -a

    verfügbare Kernel-Versionen anzeigen

    sudo apt-get update

    sudo apt-cache search linux-image

    Installieren einer neueren Kernel-Version:

    sudo apt-get install linux-image-4.17.0-0.bpo.1-amd64

     

    Standardkernel für den Bootvorgang

    Wenn mehrere Kernelversionen installiert sind, können diese beim Booten ausgewählt werden.

    Verantwortlich dafür ist der Bootloader. Die Konfiguration des Bootloaders kann in der Datei /boot/grub/grub.cfg angepasst werden.

    sudo nano /boot/grub/grub.cfg

    Standardmässig wird der erste "menuentry"-Block gestartet. Durch das Ändern der  Reihenfolge der "menuentry" kann eine bestimmte Kernel-Version an den Anfang der Liste gesetzt und somit als Default gestartet werden.

    Die Boot-Parameter können innerhalb des menuentry-Blocks angepasst werden:

    linux /boot/vmlinuz-4.15.0-0.bpo.2-amd64 root=UUID=xxxxx-xxxx..  ro  quiet splash i915.enable_psr=0

    letzte Änderung dieses Artikels: 12.08.2018 19:31



    Feedback: