Windows 10: automatische Anmeldung | Autologon - Autologin

This page is also available in English

Damit beim Starten des Computers automatisch ein bestimmter Benutzer angemeldet wird, kann dieser wie folgt hinterlegt werden:

Variante 1: Benutzerkonten per GUI 

Durch Eingabe des Befehls netplwiz (Windows XP, 7, 8, 10) oder control userpasswords2 im Suchfeld können die Benutzerkonten aufgerufen werden:
Download

Mithilfe des HĂ€kchens, „Benutzer mĂŒssen Benutzernamen und Kennwort eingeben“ kann die Kennworteingabe deaktiviert werden, das HĂ€kchen muss dazu deaktiviert werden:

Sollte die Option nicht vorhanden sein, kann diese ĂŒber folgenden Key in der Registry aktiviert werden:

Nach  „Übernehmen“ der Einstellung, kommt ein Dialog fĂŒr die „Automatische Anmeldung“. Hier kann der gewĂŒnschte Benutzername und das zugehörige Passwort hinterlegt werden:

Download

Die automatische Anmeldung funktioniert ĂŒbrigens auch mit einem Microsoft Konto. (Getestet unter Windows 10)

Variante 2: Eintrag in der Registrierung

Um bei Windows automatisch einen Benutzer anzumelden, werden folgende EintrÀge in der Registrierung benötigt, diese können direkt in die Registrierung eingetragen werden und zwar unter:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon
folgende Keys anlegen:

DefaultUserName=Name
DefaultPassword=passwort
AutoAdminLogon=1
zusÀtzlich kann noch der Key:
ForceAutoLogon=1 gesetzt werden: Dieser bewirkt auch bei einer Abmeldung des Benutzers ein neuerliches Anmelden.

Alternativ kann auch die hier bereitgestellte .reg-Datei angepasst und angewandt werden:

Download

Anstelle von Name: den Benutzernamen
Anstelle von Passwort das jeweilige Passwort,
FĂŒr das Aktivieren der Einstellungen, die reg-Datei nach dem Bearbeiten ausfĂŒhren und bestĂ€tigen.

Achtung: das Kennwort steht bei dieser Variante im Klartext in der Registrierung.

autologin.reg GrĂ¶ĂŸe:(0.38 kB): Download

 

Variante 3 autologon.exe (Sysinternals)

Damit das Passwort verschlĂŒsselt in die Registry geschrieben wird, kann folgendes Microsoft-Tool verwendet werden:

https://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/autologon.aspx

Das Tool kann auch per CMD ausgefĂŒhrt werden:

Autologon.exe User DomÀne Passwort -accepteula

Achtung: Der Return-Code ist immer 0, es wird per CMD kein Fehler zurĂŒckgegeben ...

 

 

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE fĂŒr deine Bewertung!

Aktualisiert: 25.11.2022 von Bernhard 🔔


Top-Artikel in diesem Bereich


BATch Datei erstellen - CMD, BAT Befehle in Windows (DOS)
BATch-Befehle stammen aus dem DOS-Zeitalter und sind fĂŒr bestimmte EinsĂ€tze auch heute noch ein sinnvolles Werkzeug, dennoch ist die Windows PowerShell ist fĂŒr das Administrieren und Automatisierung von Aufgaben heute meist die bessere Wahl, siehe: Windows PowerShell.

Windows 10 automatisch herunterfahren - PC ausschalten [Zeit]
Durch Eingabe des Befehls Shutdown, kann der PC ganz ohne Zusatzprogramm nach einer bestimmten Zeit heruntergefahren werden.

Programme Autostart - beim Anmelden - Windows 10
Damit bestimmte Tools oder Programme bei jeder Anmeldung automatisch ausgefĂŒhrt werden, gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum Beispiel können diese einfach in den Autostartordner verschoben werden: "Startup"

Fragen / Kommentare


(sortiert nach Bewertung / Datum) [alle Kommentare(neueste zuerst)]

✍anonym
17.03.2011 19:21
User: tse 
@Alex: bist du lokaler Administrator auf dem PC? schaut fĂŒr mich so aus, als ob du nur Benutzer bist

✍anonym
17.03.2011 10:42
User: Alex 
wenn ich autoadminlogon auf eins Àndern will, steht: AutoAdminLogon kann nicht bearbeitet werden. Fehler beim Schreiben des Inhalts des Werts. Nirgendswo kann ich was Àndern!
  Ist das jemandem bekannt? Wenn ja, bitte um Hilfe.
  

✍anonym
12.05.2010 07:06
User: Hans Wurst 
Bitte weis in dem Beitrag doch darauf hin, dass das Passwort mit der Registry-Methode im KLARTEXT in der Registry stehen bleibt!
  
  Bei der Methode ĂŒber controll userpasswords2 nicht!
↳
✍Bernhard
gepostet am 12.05.2010 07:06
danke, hab ich ergïżœnzt   

Beitrag erstellt von Bernhard

✍anonym
13.03.2010 19:47
User: HonkiTonk 
ist ne coole sache wenn an den rechner nie ein netzwerkkabel angesteckt wird

✍anonym
11.03.2010 11:03
User: superdau 
Klar, alles gut, passwörter sind genau so doof wie tans bei ĂŒberweisungen. Könnten auch schön abegschafft werden
  

✍anonym
16.10.2009 18:27
User: Axel Burghardt 
zu Nr.2
  funktioniert sogar bei Windows 7
  also bei allen Betriebsystemen ab Win-NT4

✍anonym
08.10.2009 12:03
User: Hilmar 
Auto Logon to Windows XP:
  https://www.microsoft.com/windowsxp/using/setup/learnmore/tips/knox2.mspx
  (siehe auch Kommentar Nr. 2)

✍anonym
01.10.2009 12:08
User: Erwin 
hab das Autologon bei einem 64bit Windows XP Rechner versucht und hat bei mir nicht funktioniert, hat wer eine Lösung dafĂŒr?

✍anonym
25.02.2009 13:59
User: Ink 
@BlueEyes danke, es lag mir auf der Zunge... *lach*

✍anonym
23.06.2008 10:44
User: JB 
Man kann sich dennoch mit dem normalen Usernamen anmelden, indem man die Shift-Taste beim Hochfahren von Windows gedrĂŒckt hĂ€lt.

✍anonym
11.10.2007 19:18
User: BlueEyes 
@H2D2:
  deine Àusserungen & dein schreibstil identifizieren dich als eins:
  dumm.
  
  als wenn m$ was dafĂŒr kann, was die 'großen' (dell, medion, acer, whoever) mit windows machen... Oo
  
  aber egal... 

✍anonym
01.09.2007 02:23
User: H2D2 
Ach, noch was, H3X3:
  
  Falls Du nur ein C: hast, also nur EINE PArtition auf dem ganzen schönen PC,
  so mache mit Acronis PArtition Expert oder mit PAragon Partition Manager eine TEILUNG des C: in ZWEI PArtitionen, also in ein C: und ein D:,
  das geht aus den Proggys nach nur einem Neustart oder von den BootCDs aus, die man mit diesen Proggys direkt brennen kann.
  
  Das C: EINES JEDEN VERNUENFTIGEM USERS sollte ca. 10 Gigabyte gross sein, das D: sollte den Rest der Festplatte belegen.
  
  So, wie der OLLE OLLE Billy Gates das Win ausliefert, das ist EINE EINZIGE KATASTROPHE!
  
  Einem User nur ein C: zu geben, und SO viele unnötige Dienste, und verstekcte AUtostarts, die man nur mit dem Proggy CODESTUFF STARTER rausnehmen kann, etc etc...
  
  So kann NIEMAND sein Windows backupen, so ist NIEMAND gewappnet gegen einen GANZ KLEINEN Fehler wie eben eine falsche Reg-Datei, z.B.
  
  ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu Mehr Details