Computer neu installieren Windows - was ist zu beachten

Die letzte Alternative bei Computerproblemen war lange eine Neuinstallation. Windows 10 bietet hier eine einfachere Möglichkeit, aus diesem Grund habe ich diesen Artikel entsprechend angepasst. Unter Windows 10 kann das Betriebssystem zurückgesetzt werden, was dem Ergebnis einer Neuinstallation sehr nahe kommt. Als Option können persönliche Dateien zwar behalten werden, bereits installierte Apps gehen aber, ähnlich wie bei einer Neuinstallation, verloren.   

Vorbereitung: Datensicherung

Das Wichtigste vor dem Zurücksetzten ist eine Datensicherung, siehe auchBackup-Strategie

Die Daten können als Beispiel auf eine externe Festplatte, auf ein Netzlaufwerk oder eine bzw. mehrere DVDs geschrieben werden. siehe auch: Festplatte klonen
Als einfache und vollständige Datensicherung kann ein Systemabbild erstellt werden. Ein Systemabbild ist ein Abbild der Festplatte und beinhaltet den aktuellen Status der Installation, aller Einstellungen, Programme und Dateien. Der PC kann damit komplett auf den aktuellen Stand zurückgesetzt werden. Das Systemabbild kann im Menü Sichern und Wiederherstellen (Windows 7) erstellt werden.

 

Zusätzlich sollten alle wichtigen Dateien und Dokumente gesichert werden, z.B. mit Hilfe des Dateiversionsverlauf.
 
WICHTIG: Wenn der Rechner nicht von der Original DVD, sondern von einer Recovery DVD des Herstellers neu installiert wird: die Daten unbedingt auf eine externe Festplatte oder DVD sichern. (die Hersteller-DVD könnte ev. alle Partitionen löschen.)

Damit das Systemabbild im Fall der Fälle wiederhergestellt werden kann, sollte vorbereitend ein Bootmedium für die hoffentlich nicht notwendige Rücksicherung erstellt werden: Die Rücksicherung eines Systemabbildes erfolgt am einfachsten über das Windows-Setup, also durch den Start von der DVD oder einem bootfähigen USB-Stick. 

Wer keine Windows Setup DVD zur Hand hat, kann diese von der Microsoft-Seite herunterladen, siehe Windows-Download

Neuinstallation:Reset

Unter Windows 10 kann Windows anstelle einer Neuinstallation auch zurückgesetzt werden. 

Wenn der PC nicht mehr startet kann für das Zurücksetzen die Windows Setup DVD oder ein bootfähiges Windows-Setup in Form eines USB-Sticks verwendet werden: Dazu den Computer herunterfahren und vom Windows Setup booten (ev. die Startreihenfolge im BIOS anpassen)

Falls beim Reset etwas schief läuft, kann mit der Windows DVD das zuvor erstellte Systemabbild wiederhergestellt werden.



 

 

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE für deine Bewertung!


veröffentlicht am 29.07.2012 von Bernhard
geändert am 24.07.2020 von Bernhard



Kommentare


(sortiert nach Bewertung / Datum) [alle Kommentare(neueste zuerst)]

✍anonym
erstellt am 13.01.2013 19:01
User: Jonah F. 
Hallo ich habe eine Frage und zwar wie stelle ich meinen PC wieder her wenn ich nicht die originale Windows 7 Version habe

✍anonym
erstellt am 12.07.2012 13:07
User: BL 
Das ist zu schwer geht es nicht einfacher?

✍anonym
erstellt am 05.04.2011 09:04
User: HalloLeute 
Ich liebe diese Seite sie hat mir schon oft bei meinen Problems geholfen
  Danke,HalloLeute

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Details