Low Level Format

Bei heutigen Festplatten wird die Ansteuerung und Einteilung der eigentlichen Speicherbereiche von der Firmware der Festplatte ĂŒbernommen. Es bleibt die Möglichkeit die Festplatte im Betriebssystem mit einem Dateisystem zu formatieren. Das klassische Low-Level-Format hat spĂ€testens mit dem Einsatz einer SSD-Festplatten keine Relevanz mehr. 

Unterschied Low-Level, High Level Format und Quick Format

"Low Level Formatieren" ist die physikalische Einteilung der Festplatten in Spuren und Sektoren. Low Level wird vor der Auslieferung durch den Hersteller durchgefĂŒhrt. Normalerweise hat jede Festplatte bei der Auslieferung schon einige defekte Sektoren, welche durch den Hersteller ausgeblendet werden! Der Hersteller speichert eine Liste von Sektoren die die Festplatte nicht verwenden soll in der sogenannten P-Liste.

Bei Ă€lteren Festplatten war es möglich die Low-Level-Formatierung selbst durchzufĂŒhren, heutige Festplatten fangen aus SicherheitsgrĂŒnden den Befehl zum LL-Format ab und fĂŒhren stattdessen eine Neuinitialisierung der Platte durch. Dabei werden nur die Datenbereiche ĂŒberschrieben und ev. (je nach Programm) die "bad sector map" aktualisiert, das heißt Sektoren werden ĂŒberprĂŒft und defekte Sektoren werden als defekt markiert und stehen nicht mehr zur VerfĂŒgung
(werden vom System nicht angezeigt, auch nicht als defekt). Die Markierung der Sektoren erfolgt jetzt in der G-Liste (im Gegensatz zur P-Liste des Herstellers).

Low Level kann also eine defekte Festplatte nicht wirklich reparieren, es ĂŒberschreibt alle Daten und blendet bestenfalls defekte Sektoren aus (zusĂ€tzlich zu den vielleicht ohnehin durch den Hersteller schon ausgeblendeten defekten Sektoren).

Bei dem was umgangssprachlich als Low Level bezeichnet wird, werden also im Gegensatz zum High Level Format auch alle Partitionen gelöscht.
Beim High Level Format wird die Festplattenstruktur entsprechend dem Dateisystem (z.B. FAT, FAT32 oder NTFS) eingerichtet.
High Level Format sind also die Format Befehle des Betriebssystems:  Windows/DOS/Linux

QuickFormat ist im Prinzip das Selbe wie High Level Format, die Einteilung wird aber nicht auf ihre Richtigkeit ĂŒberprĂŒft, ist daher in wenigen Sekunden fertig.

Tools der verschiedenen Hersteller

bei SCSI Festplatten gibt es meist in dem StartmenĂŒ der SCSI-Controller einen Befehl fĂŒr Low level. 

Seagate

SeaTools for DOS; Zero-Fill Option in DiscWizard
oder Maxtor Maxblast (Maxtor wurde durch Seagate ĂŒbernommen)
zu finden, unter:  www.seagate.com/gb/en/support/downloads/seatools/

Western Digital: Data Lifeguard Diagnostic

support.wdc.com/downloads.aspx?lang=en&p=3

Samsung

www.samsung.com/Products/HardDiskDrive/utilities/index.htm

IBM(Hitachi)

www.hgst.com/hdd/support/download.htm

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE fĂŒr deine Bewertung!

Aktualisiert: 17.11.2020 von Bernhard |🔔

➚ CPU testen Burn In Test stress test Benchmark Überblick | ➊ Hardware | Festplattentest Programme, Tools - HDD prĂŒfen - Selbsttest ➚

Top-Artikel in diesem Bereich


NAS selber bauen: flexibel, stromsparend und gĂŒnstig [HowTo]

Wer nach einem NAS (Network Attached Storage oder Netzwerkspeicher) fĂŒr den Heimgebrauch sucht, kommt an den Herstellern Synology und QNAP nicht vorbei. Beide Hersteller liefern kleine NAS-Komplettlösungen mit der Möglichkeit, Daten lokal oder ĂŒber das Internet zu synchronisieren und beide verlangen fĂŒr die verwendete Hardware nicht gerade wenig Geld.


Fehlersuche Schleifensignal Suchschleife Husqvarna Automower

Was, wenn eines Tages die Suchschleife des MĂ€hroboters unterbrochen ist. Wer gerade im Garten herumgegraben hat, dem fĂ€llt das Suchen nach der Problemstelle relativ leicht, anders, wenn der MĂ€her ohne offensichtliche Fremdeinwirkung kein Schleifensignal mehr hat. Die LED auf der Ladestation leuchtet dann nicht mehr grĂŒn, sondern blinkt in der Farbe Blau oder bei den Modellen 305/308 in Gelb. Genau dieses Schicksal hat mich schon mehrmals ereilt. Ich habe vor lĂ€ngerer Zei...


BIOS Fehlercodes Beep Codes, Piep Töne: AMI PHOENIX AWARD

Sollte der Computer in einen Fehler laufen, bei dem dieser den Bildschirm nicht mehr ansteuerten kann, Ă€ußert sich das BIOS vielleicht noch mit Piep-Tönen (Beep Codes). Das BIOS ist jenes kleine Programm, welches sich gleich beim Einschalten des PCs meldet, bevor das Betriebssystem geladen wird. Je nach BIOS-Hersteller sind die Töne unterschiedlich und bedeuten entsprechend etwas anderes. Um die Töne richtig interpretieren zu können, ist es also wichtig zu wis...

Fragen / Kommentare


(sortiert nach Bewertung / Datum) [alle Kommentare(neueste zuerst)]

✍anonym
08.04.2011 13:18
User: Hermann Josef Lepping 
Bitte Hermann Josef Lepping seine Kommentare sofort löschen !
  password nicht beachten !
  Bitte alles löschen. alle e-mail-account löschen !
  
  Danke !

✍anonym
09.11.2010 23:50
User: Hermann-Josef Lepping (Bot) 
> zuletzt bearbeitet: 20.04.2010 20:11
  und dann immer noch mit Maxtor?
  
  Tschuess,
  Hermann-Josef Lepping (sein Bot) & begin erase *Hermann-Josef Lepping*
↳
✍Bernhard
gepostet am 09.11.2010 23:50
danke f den Hinweis, hab ich angepasst

Beitrag erstellt von Bernhard

✍anonym
03.01.2010 11:37
User: Pit 
Ich habe ein Laptop der plötzlich kein Zugriff mehr auf die Festplatte hatte, ich untersuchte die HD und stellte fest das die start tabelle verschwunden ist. Jetzt heißt es mit LOW LEVEL wieder sie zum leben zu erwecken, ich weiß nicht wie es geschah aber bestimmt nicht durch mich

✍anonym
03.01.2010 01:09
User: aluis 
thx...
  

✍anonym
11.12.2009 18:48
User: Hermann-Josef Lepping 
IDD 5440283028D<<5505278<1108305<<<<<<<6
  Tatsache:
  beispiel:
  formatieren eines DatentrÀgers
  z.B. 3-1/2  FD-Floppy-Laufwerk !
  
  2 side x 80 track x 18 sector x 512 byte = 1474560 byte !  ok !
  1474560 byte = 1440 kilo-byte (1 kilo-byte = 1024 byte)
  
  2 side x 80 track x 18 sector x 512 byte = 1457664 byte ?????? => Computer-Virus danach ist computer-virus im B.I.O.S. und dann
  noch ein 2 beep und der controller fĂŒr das timing memory ist auch
  kaput  achtung => computer-virus

✍anonym
11.12.2009 18:41
User: Hermann-Josef Lepping 
jeder hat eine "elektronische Wanze" im eigenen menschlichen Körper,
  damit der menschliche Geist geschwÀcht wird, und damit man als Mensch von seinen Mitmenschen umgebracht werden kann !
  Im Ernst: wenn jemand mir "einen Gefallen tun kann" dann bitte jetzt sofort:  alle ! Internet-email-adressen löschen und sofort alle 
  Internet-email-account sofort komplett löschen und alle Daten die
  Hermann-Josef Lepping enthalten sofort löschen !
  TschĂŒĂŸ ! bis dann ...

✍anonym
06.12.2009 15:50
User: *Kopfschmerz* 
Ich wĂŒrde Hermann-Josef Ibu 600 4x tĂ€glich empfehlen.
  Das Mittel hilft zwar nicht gegen Vieren, aber es kĂŒmmert sich ganz schnell um die Schmerzen ;-)
  

✍anonym
04.10.2009 17:50
User: The Exo | Kay 
Mh mach dich nicht ĂŒber ihn lustig,
  Man weiss nie wer am andern Ende der Leitung sitzt.
  
  Hermann?
  Was du sagst ergibt nicht wirklich Sinn. Schwund gibts immer.
  und dein Fehler geht leider auf theoretische Zahlen hinaus
  Das MB wirste dir leider selbst zusammenbauen mĂŒssen, aber du 
  bekomms sicher n preis wenn des hinbekommst.
  Nur mal nebenbei: nenn mir ein komplett ausfallsicheres System 
  (selbst bei der DNA Transkription/lation gibts fehler bei denen es ungewĂŒnschte nebenprodukte gibt sowas wie 8-oxo-guanin o.Ă€, also werden die DNA-Rechner eben so nicht fehlerfrei sein)
  nur mal so am Rande erwÀhnt ;)
  
  lg

✍anonym
18.04.2009 10:22
User: x 
hast Du schmerzen Hermann-Josef Lepping?

✍anonym
17.04.2009 16:33
User: Hermann-Josef Lepping 
Hallo !
  
  Suche
  computer-viren-freies
  mainboard.
  
  In jedem computer, den man kaufen will, sind immer
  Fehler eingebaut, die ein fehlerfreies formatieren eines
  DatentrÀgers verhindern.
  
  zum Beispiel:
  format 3-1/2 Zoll 
  Floppydisk:
  [(side) x
   (track) x
   (sector/track) x
   (512 Bytes)] =
  [(2 side) x
   (80 track) x
  (18 sector/track)
  (512 Bytes)] =
  -
  1 560 474 Bytes ok!
  -
  wenn: ergebnis =
  1 457 664 Bytes
   => Fehler
  -
  (Fehler: -> Computervirus im
  gesammten Computer)
  -
  wenn man die beste
  und 
  umfangreichste 
  Software von 
  Symantec/Norton 
  benutzen kann, 
  um den gesammten 
  computer auf 
  viren hin zu 
  ĂŒberprĂŒfen,
  so findet das
  Symantec/Norton
  AntiVirenProgramm
  sehr viele 
  Fehler und Viren
  im gesammten Mainboard
  und im gesammten
  Umfeld des Computers.
  Die Fehler befinden
  sich zusÀtzlich
  auch in den 
  gesammten 
  Telefonanlagen.
  Deshalb sind
  Funkverbindungen
  fĂŒr den 
  Internet-Betrieb
  vorteilhafter
  als kabelgebundene
  Internet-Verbindungen.
  
  -
  FĂŒr das 
  low-level-format
  [Festplatte wird
  auf den Betrieb
  mit einem 
  Computer-Betriebs-System hin vorbereitet]
  fĂŒr die Festplatte
  bedeutet das,
  daß der Computer
  erst mal 
  fehlerfrei arbeiten
  muß, bevor man
  die Festplatte
  mit einem 
  low-level-format
  vor-formatieren kann.
  -
  -
  !!!
  Deshalb habe war ich immer auf der
  Suche nach einem
  mainboard,
  in dem das 
  low-level-format
  fĂŒr die Festplatte
  im BIOS oder
  im Steckkarten-BIOS irgend einer
  Zusatz-Steckkarten-Hardware fĂŒr das mainboard eingebaut worden ist.
  So wie in den 
  80`Jahren.
  Man konnte einen 
  Festplatten-Controller kaufen,
  dessen Controller-Software auf der
  Steckkarte
  incl. des
  low-level-format-programmes, 
  eingebaut war. 
  
  Hermann-Josef Lepping
  IDD<<LEPPING<<HERMANN
  5440283028D ..

✍anonym
19.01.2009 08:23
User: G-UNIT 
huhuuuuuu hehehhehe was geht AdImAn

✍anonym
14.10.2008 08:46
User: javascript:alert(1); 
javascript:alert(1);

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu Mehr Details