Festplatte spiegeln in Windows 10 - Software Raid - Plex [erklärt]


Top-Artikel in diesem Bereich

Preview mithilfe kostenloser Tools eine große Festplatte auf eine kleinere klonen

mithilfe kostenloser Tools eine große Festplatte auf eine kleinere klonen

geändert: 10.05.2022 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 15.07.2013)

Kostenlose Tools, zum Klonen einer Festplatte, können meist keine große Partition und somit große Festplatte auf eine kleinere klonen. Dank des Befehls "Volume verkleinern" in der Datenträgerverwaltung von Windows, kann die Festplatte aber für den Klonvorgang vorbereitet werden und dann mit Hilfe von Open-Source-Tools geklont werden. Somit kann z.B. eine Windows-Installation, mit allen Daten auf eine andere Disk übersiedelt werden. Um den PC mit sehr wenig Aufwand... ... weiterlesen

Preview Windows 10 Systemabbild öffnen - Dateien aus Image

Windows 10 Systemabbild öffnen - Dateien aus Image

geändert: 21.03.2016 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 25.09.2015)

Eine Systemabbildsicherung kann ganz einfach in der Datenträgerverwaltung gemountet werden. ... weiterlesen

Preview Syncthing einrichten: unlimitierte private Dropbox - Autostart

Syncthing einrichten: unlimitierte private Dropbox - Autostart

geändert: 22.05.2019 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 08.03.2015)

Auf der Suche nach einer Alternative zu Dropbox, bin ich auf das Tool Syncthing gestoßen. ... weiterlesen


Fragen / Kommentare zu Festplatte spiegeln in Windows 10 - Software Raid - Plex [erklärt]

(neueste zuerst)


✍anonym
13.01.2021 08:52
Macht das Spiegeln, also das gleichzeitige schreiben auf 2 Festplatten den gesamten schreibvorgang langsamer, bzw. wird das system allgemein etwas langsamer?
✍Bernhard
gepostet am 13.01.2021 09:39
möglicherweise ein klein wenig, da die Schreibvorgänge von 2 Festplatten bestätigt werden müssen ...

Beitrag erstellt von Bernhard

✍anonym
03.12.2020 11:32
Hallo, habe dazu eine Frage: das spiegeln 7/24 verbraucht viele Ressourcen am Tage, sodass die Anwendungen teilweise warten müssen. Kann man ein Zeitfenster setzen? Zum Beispiel, das die Platten täglich immer von 22:00 Uhr bis 23:59 Uhr spiegeln? 
VG Jens

✍anonym
08.05.2019 13:49
User: Jürgen 
Hallo! Habe das Problem, dass ich immer eine Fehlermeldung bekommen?:
1. Spiegelung hinzufügen (C:) 
2. Datenträger 3 ausgewählt (exakt Baugleiche SSD)
3. Fenster mit Fehler: 
Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden, weil die Ansicht des Datenträgerverwaltungs-Snap-Ins nicht aktuell ist. Aktualisieren Sie die Ansicht mit der Auktualisierungsaufgabe. Wenn das Problem weiterhin besteht, schließen sie das Datenträgerverwaltungs-Snap-In, und starten sie anschließend das Datenträgerwerwaltungs-Snap-In oder den Computer neu.

Hab die Aktualisierung schon versucht. Auch das rebooten hat nichts gebracht. 

✍anonym
04.11.2018 15:18
User: Norbi 
konnte mein Problem mittlerweile lösen...
Falls noch jemand das Problem hat: Basis -> Dynamisch funktioniert nur mit GPT und nicht mit MBR. Zudem wird am "Ende" der Festplatte noch freier Speicher benötigt (bei meiner 500GB SSD waren es 104MB). Hat man beide Bedingungen erfüllt funktioniert das konvertieren ohne Problem.

Gruß
Norbi

✍anonym
17.10.2018 11:51
User: Norbi 
Hallo,
ich bekomme beim konvertieren des Basis Datenträgers in einen Dynamischen leider immer folgende Fehlermeldung:
"Auf mindestens einem Datenträger steht nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung, um den Vorgang fertig stellen zu können."
Hat jemand eine Idee wie das lösen kann? Googlen hat mir leider nicht weitergeholfen...

✍anonym
25.09.2018 21:54
User: kittykosmoklub 
Mit der Home-Variante von Windows 10 funktioniert dieses Vorgehen nicht - ist wohl ein Pro-Feature. Könnte man im Text ruhig erwähnen...
✍Bernhard
gepostet am 25.09.2018 21:54
danke, stimmt

Beitrag erstellt von Bernhard

✍anonym
09.08.2017 09:23
User: Hody 
Hallo, ich sichere meine Daten bereits auf eine externe HDD.

Meine Windows 10 Platte ist eine SSD - neben dieser Platte habe ich noch HDD quasi als Datenplatte eingebaut, diese würde ich nun gerne nachträglich über ein Raid 1 spiegeln. Der Grund ist um nochmals mehr Ausfallsicherheit zu haben und direkt weiterarbeiten zu können, da auf der HDD quasi alle wichtigne Daten ausgelagert sind (diese wird auch wochenweise gesichert)

Ist es denn möglich eine gleichgroße HDD einzubauen und Raid 1 einzustellen, ohne dass auf meiner Datenplatte Daten verloren gehen.

✍anonym
21.03.2017 08:12
User: Freddy P- 
@ Don Esteban

Geht nicht. RAID bedeutet immer, dass der Raid Spiegel wiederhergestellt werden muss und erst danach geht es.

RAID bedeutet nicht "Backup" oder "Ersatz" - es heisst Redundanz!

Boot von zweiter Spiegel-Platte geht nur, wenn du die Anleitung oben befolgst.

✍anonym
12.02.2017 09:54
User: cia 
Hmm, würde das auch mit zwei externen Festplatten über die Windows 10 Datenträgerverwaltung funktionieren? 

✍anonym
02.10.2016 09:57
User: Canos 
Spiegelung funktioniert super, aber: Bekanntlich fährt Win10 über "Herunterfahren" den Rechner nicht vollständig herunter. Trennt man den Rechner in diesem Zustand vollständig vom Stromnetz, fährt anschließend wieder hoch, wird die Synchronisation wiederholt. Das kann man zwar mit "shutdown" verhindern, dann aber funktionieren einige andere Funktionen nicht. In der Datenträgerverwaltung wird dann "Die Synchronisation wird wiederholt." angezeigt. Eine Fortschrittsanzeige gibt es hierbei leider nicht, oder doch? Und wenn ja, wo?

✍anonym
15.07.2016 16:09
User: Sebastian 
Kann man das nur mit der Windows 10 Pro variante oder geht es auch mit der normalen?  habe 2x 8TB Seagate klappt leider nicht :(

✍anonym
01.07.2016 07:37
User: Reinhold Niederhagen 
Hallo!
Erst mal danke für den Tipp. Klappt wunderbar.
Meine Installation ist leider etwas speziell und daher bin ich in Probleme gelaufen. Ich habe noch ein Ubuntu auf der Rechner, d.h. dual Boot. Als Ubuntu den GRUB aktualisieren wollte, hat es geknallt, weil Ubuntu dynamische Datenträger nicht lesen kann. Dadurch konnte ich das Windows (bzw. Ubuntu) nur noch via BIOS über die sekundäre Platte booten.
Ich musste mit einer Reparatur-CD den Windows Bootrecord neu schreiben. Jetzt kann ich Windows 'normal' booten. Ubuntu geht nur noch über BIOS.
Gruß
Reinhold Niederhagen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu Mehr Details