FreeNAS ISCSI Target einrichten

 

 

Gleich vorweg: ich wollte per FreeNAS eine LUN fĂŒr einen 2012 MS Cluster bereitstellen: Entgegen so manchem Internetbericht hat FreeNAS bei mir die Clustertests nicht bestanden.

verwendete FreeNAS Version:

FreeNAS-8.3.1-RELEASE-p2-x64 (r12686+b770da6_dirty) 

Als ISCSI Target fĂŒr andere Zwecke kann FreeNAS natĂŒrlich trotzdem verwendet werden.

Wer dennoch einen MS Cluster 2012 auf VMWare Workstation installieren will, sollte folgenden Artikel lesen:

Server 2012 Cluster VMWare Workstation

Hier das FreeNAS Setup unter VMWare Workstation

anlegen der VM:

 

der Arbeitsspeicher sollte ein wenig höher als im Screenshot gewÀhlt werden, 512MB sollte aber reichen.

 

VM starten und einrichten

mit Option 1 configure Network Interface kann die IP Adresse eingestellt werden:

Disken fĂŒr die ISCSI Freigabe

um ISCSI Targets freizugeben benötigen wir natĂŒrlich etwas Platz, also der VM noch weitere Disken hinzufĂŒgen:

 

ein Reboot der FreeNAS VM nach dem Zuweisen der Platten schadet nicht. 

Nach dem Neustart auf "Services"

   

 

ISCSI aktivieren

dann auf ISCSI Settings:

 

das ISCSI Target konfigurieren:

 

mittels Device Extent kann dann die in VMWare Workstation zusÀtzlich zugewiesene Festplatte als ISCSI Target freigegeben werden:

 

 

     

 

 

 

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE fĂŒr deine Bewertung!

Aktualisiert: 16.08.2013 von Bernhard |🔔 | Kommentare:0

➚ Ubuntu remote GUI | ➊ Server | ubuntu targetcli iscsi persistent reservation ➚

Fragen / Kommentare


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu Mehr Details