„Windows 10 abrufen“-App - Lizenz für Insider build?

Wer im Besitz einer gültigen Windows 7 oder Windows 8 / 8.1 Lizenz ist, konnte bekanntlich im ersten Jahr ab Erscheinungsdatum kostenlos auf Windows 10 wechseln. Windows XP und Vista Benutzer, Besitzer einer Enterprise Lizenz oder all jene, die ihren PC selbst zusammenstellen, bekamen keine Lizenz. Bei diesen Benutzern erscheint die „Windows 10 abrufen“-App auch mit aktuellen Windows Updates nicht.    

Falls der PC den Kriterien entspricht, die App aber dennoch nicht angezeigt wird, kann das Update dennoch gestartet werden, siehe: Windows 10 abrufen App

Auch nach dem offiziellen Launch von Windows 10 wird das Windows-Insider-Programm fortgeführt. 

Da ist die Frage natürlich naheliegend, ob es möglich ist, mittels des Insider-Programms auch jetzt noch zu einer kostenlosen Windows 10 Lizenz zu kommen?

Vorgestellt hätte ich mir das so: Der Preis für das gratis OS wären häufigere Updates, diese könnten mitunter mehr Bugs enthalten, dafür bekommt Microsoft von mir Informationen über neu installierte Patches und deren eventuelles Fehlverhalten. Das wäre doch ein Deal, oder?

Das Windows-Insider-Programm war ursprünglich gedacht um Vorabversionen von Windows 10 zu testen. Einerseits damit Microsoft auf eventuelle Bugs reagieren kann, andererseits um den Benutzern und Softwarentwicklern die Möglichkeit zu geben deren Programme vorab zu testen. 

Voraussetzung für das Insiderprogramm ist ein kostenloses Microsoft Live Konto. (Live-ID)

Anmeldung für das Insider Programm

Die Anmeldung zum Insiderprogramm erfolgt auf folgender Seite: https://insider.windows.com/

 

 

Wer noch keinen Microsoft Live Account besitzt, kann diesen im Anschluss erstellen:

 

 

Nach erfolgreicher Anmeldung und dem Bestätigen der Email-Adresse, bin ich Teilnehmer des Insiderprogrammes.

Der Link "Windows 10 abrufen" führt aber leider nicht mehr zum gewünschten Download:

Laut dem Willkommensmail benötigt man für das Insider-Programm:

  • einen PC mit einer Originalversion von Windows 7/8

In dem Mail wird auch eine kostenlose 90 Tage Testversion für IT-Experten erwähnt. Die Frage ist jetzt, ob diese Version auch für das Insider-Programm verwendet werden kann?

 

Windows-Testversion?

 

Ich begebe mich auf die Windows Evaluations Seite: 

https://www.microsoft.com/en-us/evalcenter/evaluate-windows-10-enterprise

 

Nach einem erneuten Registrieren, diesmal für die Testversion, ich wähle Windows 10 Enterprise (nicht LTS) und 64 bit, bekomme ich folgendes ISO als Download: 10240.16384.150709-1700.TH1_CLIENTENTERPRISEEVAL_OEMRET_X64FRE_DE-DE.ISO

 

 

Ich wählte die Option: "Expresseinstellung", nach einem erneuten Reboot: "Einer Domäne beitreten", gebe den Benutzernamen und ein Kennwort an ...

 

 

der Windows-Lizenz-Manager-Dienst kümmert sich jetzt um die 90 Tage, damit die nicht übersehen werden:

Insider Builds aktivieren und abrufen

 

Laut dem Insider Willkommensmail kann mit folgender Einstellung auf "Insider Builds" gewechselt werden:

Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update > Erweiterte Optionen > Insider-Builds abrufen > Erste Schritte

 

ich drücke auf "Los geht's" und muss mich mit meinem zuvor erstellten Microsoft Konto anmelden:

 

Update von Windows 7 oder 8 / 8.1 auf Windows 10

Das Upgrade kann mittels Media Creation Tool gestartet werden,

siehe auch:  Windows 10 - Download Installations DVD oder USB Boot 

nach dem Start des Tools auf "Jetzt Upgrade für diesen PC ausführen"

Nachdem Windows 10 heruntergeladen wurde und fehlende Windows Updates installiert wurden, ist der PC bereit für die Installation:

Fazit

Die Insider-Builds sind jetzt aktiv und es werden jede Menge Updates heruntergeladen. Die Eval-Lizenz wird aber immer noch angezeigt. Wie es aussieht, kann die Eval für Insider-Builds verwendet werden, allerdings nur für 90 Tage, ich befinde mich offensichtlich in einer Sackgasse! Der Deal ist geplatzt. 

 

 

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE für deine Bewertung!


veröffentlicht am 01.09.2015 von Bernhard
geändert am 21.10.2016 von Bernhard



Kommentare


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Details