(1)
Artikel
bewerten
(92% positiv)
(11)

Veeam Backup optimieren

Veeam Backup Dateien wieder kleiner machen - VM optimieren

Inhalt dieses Artikels:

    Werden in virtuellen Maschinen Daten gelöscht, werden die gelöschten Blöcke dadurch nicht freigegeben. Es wird nur die Zuordung zu den Blöcken gelöscht. Da Veeam ein Image Backup, also Block-basiertes Backup der VM macht, wächst die Backupdatei mit der Zeit. Mit Hilfe von sdelete kann das Backupfiles wieder kleiner gemacht werden.

    Dateigrößen beim Veeam Backup

    Meine Windows 2008R2 Test VM läuft auf einem NFS Share, die Veeam Backup Datei ist ursprünglich ca. 3GB groß,

    kopiere ich 6 GB in die VM wird das Backup ca. 9 GB groß.

     

     

     

    Kopiere ich noch weiter: VM Size: 22,3GB verwendet. Das Backup FIle hat stolze 19GB, auch nach dem Löschen der kopierten Daten:

     

    mit dem Tool sdelete kann der freie Festplattenplatz mit Nullen beschrieben werden, unsere Backupdatei wird dadurch wieder kleiner: SDELETE Download: http://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb897443.aspx

     

    Während des Vorganges wird der freie Platz auf der Festplatte immer weniger, offensichtlich legt sdelete auf dem Laufwerk nur eine riesige Datei an, in die es Nullen schreibt:

      -->-->  -->

     

     

     

     

    Ein zusätzliches inkrementelles Backup benötigt dann relativ viel Zeit,

     

    hat aber eine gewaltige Deduplizierungsrate: klar nur Nullen ... 

     

    Ein Full Backup hat jetzt anstelle der 19GB wieder nur 3,6GB:

     

    letzte Änderung dieses Artikels: 01.06.2013 19:07



    Feedback: