HAOS-VM in Hyper-V getestet

 

F├╝r HAOS kann neben einer eigenen Hardware, wie ein Raspberry PI, auch ein beliebiger HyperVisor in Linux oder Windows verwendet werden. Als Beispiel Virtualbox, Proxmox oder unter Windows HyperV. Repr├Ąsentativ f├╝r andere HyperVisor habe ich die Installation mit HyperV getestet.

Download: https://www.home-assistant.io/installation/windows/

Hyper-V

Wie auch beim Einsatz eines anderen HyperVisor muss auch in HyperV zun├Ąchst eine virtueller Computer (VM) angelegt werden.

Bei der Anlage wird neben der Generation auch die Gr├Â├če des Arbeitsspeichers festgelegt.

Als Disk kann die zuvor heruntergeladene HAOS Festplattendatei eingebunden werden.

Nach dem Anlegen kann die VM gestartet werden und HAOS ist damit einsatzbereit.

Add-ons

Im Gegensatz zu einer Docker-Installation, ist bei einer HAOS-VM der Add-ons-Store verf├╝gbar:

Fazit

HAOS in einer VM vereint die Vorteile einer HAOS-Installation auf einer dedizierten Hardware und die M├Âglichkeit HAOS neben anderen VMs auf einer geteilten Hardware auszuf├╝hren. Wer anstelle von VMs bereits Docker-Container f├╝r bestimmte Webservices verwendet und diese bevorzugt, kann Home Assistant alternativ auch als Docker-Container starten.

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE f├╝r deine Bewertung!

Fragen / Kommentare


Inhaltsverzeichnis
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu Mehr Details