Raspberry Pi Inbetriebnahme

Nach dem Kauf meines ersten Raspberrys habe ich als Erstes ein OpenElec Media-Center Image aufgespielt und gestartet: funktioniert, schneller und einfacher als erwartet. Dank des HDMI-Steckers und dem Full-HD Grafik-Chip eignet sich der Raspberry Pi wunderbar als TV-Erg√§nzung bei fehlenden oder mangelhaften Smart-TV-Funktionen oder als Motor f√ľr eine Retro-Spielekonsole wie Super Nintendo. Zudem gibt es speziellere Images f√ľr Automatisierungsaufgaben, zum Beispiel als Erg√§nzung f√ľr die Steuerung eines 3D Druckers, oder f√ľr den Einsatz als Smart Home Zentrale.¬†

Die Images f√ľr den Raspberry Pi sind in der Regel vorkonfiguriert und m√ľssen im Prinzip nur auf eine Micro-SD-Karte aufgespielt werden, der Raspberry bootet dann von dieser.¬†

Zahlt sich ein Raspberry Pi aus?

Im Jahr 2017 h√§tte ich diese Frage mit "Ja" beantwortet, damals hat ein aktuelles Model um die 40‚ā¨ gekostet.

6 Jahre sp√§ter, kostete die mittlerweile in die Jahre gekommene Hardware zwischenzeitlich √ľber 100‚ā¨ und die aktuellen Modelle noch mehr. Ob sich ein Raspberry Pi auszahlt, kommt dennoch auf den Einsatzzweck an. Fakt ist, dass das Preis-Leitungsverh√§ltnis des Raspberry Pi vor einigen Jahren sicherlich besser war.¬†

auf amazon.de:

Raspberry Pi 3 Model B ARM-Cortex-A53 4x...

Verf√ľgbarkeit: Jetzt
Preis: 55,49¬†‚ā¨
zum Stand: 25.09.2023 18:06
Details
auf amazon.de:

Raspberry Pi 4 Modell B; 4 GB, ARM-Cort...

Verf√ľgbarkeit: Jetzt
Preis: 75,98¬†‚ā¨
zum Stand: 25.09.2023 18:06
Details

F√ľr welchen Einsatzzweck ist der Raspberry Pi am besten geeignet?

Der Raspberry Pi ist ideal um mithilfe eines fertigen Images f√ľr einen bestimmten Einsatzzweck, wie eine SmartHome-Zentrale, als Steuerung f√ľr den 3D-Drucker oder als Mediacenter verwendet zu werden. Wer mehrere Webservices auf einem Ger√§t betreiben will, k√∂nnte daf√ľr alternativ eine Hardware mit x68-64 Architektur und optional Docker einsetzen.

Schnellstart-Zusammenfassung

Als Abk√ľrzung f√ľr alle Ungeduldigen habe ich im Vorfeld die wesentlichen Schritte f√ľr die Inbetriebnahme zusammengefasst:

Voraussetzungen

  • Raspberry-Pi: na klar ...¬†
  • Optional: Geh√§use
  • Micro-USB-Netzteil oder Smartphone-Ladekabel f√ľr die Stromversorgung, z.B. USB-Handy-Ladeger√§t am besten mit mindestens 2A.
  • Optional f√ľr die Netzwerkverbindung:
    • Ethernetkabel oder WLAN-Zugang
  • F√ľr die Steuerung (Eingabeger√§te)
    • Mittels Netzwerk (Ethernet oder WLAN) oder
    • USB-Tastatur, Maus, Fernbedienung oder
    • Bluetooth-Eingabeger√§t oder
    • bei Einsatz eines TV-Ger√§tes¬†mit CEC und einem passenden HDMI-Kabel kann die Steuerung √ľber die TV-Fernbedienung erfolgen.¬†
  • Optional: je nach Anforderung HDMI-Bildschirm

Images

Am Anfang steht die Auswahl eines geeigneten Betriebssystems. Abh√§ngig vom Einsatzgebiet kann dazu, wie bereits erw√§hnt, ein bereits vorkonfiguriertes Image verwendet werden. Das Aufspielen eines der bekannten Images erfolgt am einfachsten √ľber den Raspberry Pi Imager: https://www.raspberrypi.com/software/. Das kleine Tool kann neben eigenen Imagefiles bekannte Images selbst√§ndig herunterladen und die SD-Karte damit bespielen.

Wichtig ist dabei die Auswahl des Laufwerksbuchstaben f√ľr die SD-Karte, da ansonsten ev. eine falsche Partition √ľberschrieben werden k√∂nnte ...

Hier die beliebtesten Images die √ľber den Raspberry Pi Imager im letzten Monat heruntergeladen wurden:

Operating System Percentage
Raspberry Pi OS (other) 35.10%
Raspberry Pi OS (32-bit) 25.52%
Ubuntu 10.43%
Home Assistant 6.46%
OctoPi 3.73%
Bootloader 3.54%
RetroPie 3.09%
Recalbox 2.24%
Mainsail OS 1.69%
LibreELEC 1.28%
Kali Linux 1.21%
Quelle: https://rpi-imager-stats.raspberrypi.com (Downloads by operating system from the past month > 1%, abgerufen: 21.08.2023 )

Raspberry Pi OS (vormals Raspbian)

Raspberry Pi OS ist ein auf Debian basiertes Linux-Image. Raspbian ist das empfohlene OS f√ľr den Raspberry und wird von vielen anderen Images als Basis verwendet. F√ľr das Raspberry Pi OS muss im ersten Schritt nicht zwingend ein Bildschirm auf den HDMI-Ausgang gesteckt werden. Damit SSH beim ersten Start automatisch aktiv ist, kann auf der SD-Karte ein File mit Namen "ssh" angelegt werden. Da die Netzwerkkarte standardm√§√üig auf DHCP steht, kann sich der Raspberry bei Verbindung mittels Netzwerkkabel zu einem Router eine IP holen, mit dieser k√∂nnen wir uns dann √ľber SSH auf den Raspberry verbinden.

Download der aktuellen Version unter: https://www.raspberrypi.com/software/ 

  

F√ľr den SSH-Zugriff mittels Putty oder direkt von Linux werden f√ľr die Verbindung die vergebene IP-Adresse des Routers und folgende Anmeldedaten verwendet: Als SSH Benutzer wird "pi" und als Kennwort: "raspberry" verwendet.

(Verbindung mittels Putty: die IP kann in der Benutzerverwaltung des verwendeten Routers ausgelesen werden)

Die initiale Konfiguration kann mit dem Befehl:

sudo raspi-config

 gestartet werden.

Wie auch bei anderen auf Debian-basierenden Linux-OS können auch beim PI neue Software-Updates mittels

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade

eingespielt werden.

Firmware Update

mittels: 

sudo rpi-update

Home Assistant

Der Raspberry Pi kann ab Version 3 in eine Smart-Home-Zentrale verwandelt werden, als Beispiel durch das Aufspielen von Home Assistant.

OpenElec

F√ľr den Einsatz eines Mediacenters stecken wir den Raspberry per HDMI an einen Bildschirm oder ein TV-Ger√§t. Neue Fernseher k√∂nnen den Raspberry dann √ľber das HDMI-Kabel und der TV-Fernbedienung steuern. Die Version 3 des Raspberrys kann sich auch per WLAN in das Heimnetz integrieren und neben USB-Fernbedienungen auch Bluetooth-Ger√§te koppeln. F√ľr das initiale Setup reicht auch eine einfache¬†USB-Maus.

Download: http://openelec.tv/get-openelec 

RetroPie

Retro-Spielekonsole. Fertiges Image mit zahlreichen Emulatoren f√ľr meist √§ltere Spielekonsolen wie zum Beispiel Super Nintendo.

Download: https://retropie.org.uk/ 

OctoPi

Steuerung f√ľr 3D Drucker, siehe:¬† OctoPi Installation¬†

IP ändern oder WLAN SID:

sudo nano /boot/octopi-network.txt

Aufspielen eines Images unter Linux z.B. Ubuntu

Anzeigen der Laufwerke mit dem Befehl: lsblk oder anzeigen mit df -h

user@rechner ~ $ df -h
Dateisystem Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
udev 7,9G 4,0K 7,9G 1% /dev
tmpfs 1,6G 1,7M 1,6G 1% /run
/dev/sdb1 44G 27G 15G 64% /
none 4,0K 0 4,0K 0% /sys/fs/cgroup
none 5,0M 0 5,0M 0% /run/lock
none 7,9G 88M 7,8G 2% /run/shm
none 100M 36K 100M 1% /run/user
/dev/sde2 7,2G 2,5G 4,5G 36% /media/boern/retropie
/dev/sde1 57M 20M 37M 36% /media/boern/boot

Image auf die SD-Karte klonen:

sudo umount /dev/sde1sudo umount /dev/sde2sudo dd bs=4M if=/media/temp/pi3_retro_snes.img of=/dev/sde

komprimiertes Image erstellen:

sudo dd bs=4M if=/dev/sde | gzip > /media/temp/image`date +%d%m%y`.gz

komprimiertes Images wiederherstellen:

sudo gzip -dc /media/temp/image???.gz | dd bs=4M of=/dev/sde

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE f√ľr deine Bewertung!

Aktualisiert: 25.09.2023 von Bernhard | Translation English |ūüĒĒ | Kommentare:1
Raspberry Distribution Update am Beispiel des OctoPI-Image

Raspberry Distribution Update am Beispiel des OctoPI-Image

erstellt: 16.08.2021 von Bernhard

Nachdem mein OctoPI-Image etwas in die Jahre gekommen ist und sich OctoPrint nicht mehr updaten lie√ü, habe ich ein OS-Upgrade von Version 8 (Jessie) auf Version 10 (Buster) versucht. Bei dem Versuch musste ich OctoPrint auch neu installieren, schlussendlich hat das Update aber geklappt und ich denke im Vergleich zum Aufspielen eines neuen Images habe ich in Summe nicht mehr Zeit f√ľr das Update investiert. ... weiterlesen

Preview Raspberry PI als WLAN Access-Point

Raspberry PI als WLAN Access-Point

geändert: 08.09.2019 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 16.10.2018)

Als Erweiterung f√ľr mein Heimnetzwerk habe ich den Raspberry PI 3 als WLAN Access-Point getestet. Durch den integrierten WLAN-Chip kann der Minicomputer einfach an einem Ethernet Kabel als zus√§tzlicher WLAN Access-Point verwendet werden. ... weiterlesen

Preview OctoPi Installation - Einrichten

OctoPi Installation - Einrichten

geändert: 13.09.2021 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 04.05.2017)

Ein Raspberry Pi mit installiertem OctoPi bietet eine sehr einfache M√∂glichkeit bestehende 3D Drucker aufzur√ľsten. ... weiterlesen

Preview Raspberry Pi Relais

Raspberry Pi Relais

erstellt: 16.10.2018 von Bernhard

Verkabelung f√ľr 230V Relais ... weiterlesen

Preview Raspberry Pi Temperatur

Raspberry Pi Temperatur

erstellt: 04.10.2018 von Bernhard

Hardware: Temperatursensoren: DS18b20 ... weiterlesen

Preview Raspberry Pi 433 Mhz Senden und Empfangen [getestet]

Raspberry Pi 433 Mhz Senden und Empfangen [getestet]

geändert: 23.03.2018 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 22.03.2018)

Mit dem Raspberry PI 433MHz steuern. ... weiterlesen

Preview apt-get Unable to correct problems, you have held broken packages

apt-get Unable to correct problems, you have held broken packages

erstellt: 21.04.2017 von Bernhard

E: Unable to correct problems, you have held broken packages ... weiterlesen


‚ě® NAS selber bauen: flexibel, stromsparend und g√ľnstig [HowTo] | ‚ě¶ Home Server | https-Webservices als VPN Alternative: Zugriff auf das Netzwerk ‚ě®
‚ě¶ Hardware | NAS selber bauen: flexibel, stromsparend und g√ľnstig [HowTo] ‚ě®

Top-Artikel in diesem Bereich


NAS selber bauen: flexibel, stromsparend und g√ľnstig [HowTo]

Wer nach einem NAS (Network Attached Storage oder Netzwerkspeicher) f√ľr den Heimgebrauch sucht, kommt an den Herstellern Synology und QNAP nicht vorbei. Beide Hersteller liefern kleine NAS-Komplettl√∂sungen mit der M√∂glichkeit, Daten lokal oder √ľber das Internet zu synchronisieren und beide verlangen f√ľr die verwendete Hardware nicht gerade wenig Geld.


Bitwarden in Docker betreiben - Setup Schritt f√ľr Schritt

Bitwarden ist ein webbasierter Passwort-Manager, √§hnlich LastPass, aber Open Source und der M√∂glichkeit diesen selbst zu betreiben (hosten). Wie sich Bitwarden im Vergleich zu anderen Passwort-Managern einordnet, habe ich auf folgender Seite √ľberlegt: Passwort-Manager sicher? KeePass vs. LastPass vs. Bitwarden. Bitwarden besteht aus mehreren Services, welche √ľber verschiedene Container bereitgestellt werden k√∂nnen. Das relativ aufw√§ndige Setup wurde mit "Bitwarden Unified" speziell f√ľr ein Selbs...


Docker Mailserver selbst betreiben | ein Erfahrungsbericht

Mithilfe eines geeigneten Docker-Images ist es relativ einfach einen Mailserver selbst zu betreiben. Urspr√ľnglich habe ich den integrierten Mailserver des Host Europe vServers (Plesk) verwendet und bin bei der Suche nach einem Ersatz auf einen sehr einfachen Docker-Container gesto√üen. Der schlanke Container liefert einen Mailserver ohne grafische Verwaltungsoberfl√§che, kann aber mit wenigen einfachen Befehlen verwaltet werden. F√ľr das Senden und Empfangen der Mails kann ein beliebiger E-Mail-Cli...

Fragen / Kommentare


(sortiert nach Bewertung / Datum) [alle Kommentare(neueste zuerst)]

‚úćanonym
13.04.2018 06:36
User: paulchen 
Super geile Anleitung!
Kurz und b√ľndig, alles drin! *LOB*
Wie erstellt man eine SD-Karte auf der NOOB drauf ist, und man beim ersten Mal einstöpseln Raspian und/ oder KODI installieren kann?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu Mehr Details