MySQL Befehle in Linux: Verbindung, Datenbank, Backup

 

Die wichtigsten Befehle für das Verwalten einer MySQL-Datenbank im Terminal.

Sollte der Befehl mysql in Debian nicht verfügbar sein, kann dieser mit 

sudo apt-get install mysql-client

installiert werden.

Verbindung zur Datenbank aufbauen

mysql -h HOSTNAME -u BENUTZER -pPASSWORT

(das ist kein Tippfehler: nach -p ist kein Leerzeichen)

nach dem Verbindungsaufbau steht im Terminal:

mysql>

Datenbank anlegen

mysql> create database DATENBANKNAME;

Datenbank löschen

mysql> drop database DATENBANKNAME;

Datenbanken anzeigen

mysql> show databases;

Datenbank auswählen

mysql> use DATENBANKNAME;

Tabellen anzeigen

mysql> show tables;

Tabellen Layout anzeigen

mysql> show columns from TABLE;

Mit TABLE ist eine Tabelle gemeint, die vorher mit "show tables;" angezeigt wurde.

Query

mysql> SELECT * FROM TABLE;

Mit TABLE ist eine Tabelle gemeint, die vorher mit "show tables;" angezeigt wurde.

Datenbank Backup

mysqldump --user=BENUTZER --password=PASSWORT -h HOST DATENBANKNAME'/pfad/datenbank.sql.gz'

Datenbank Restore von sql.gz

gunzip < '/pfad/datenbank.sql.gz' | mysql -u BENUTZER -pPASSWORT DBNAME

 

Linux root password reset 16.04LTS

sudo service mysql stop

sudo mkdir /var/run/mysqld

sudo chown mysql: /var/run/mysqld

sudo mysqld_safe --skip-grant-tables --skip-networking

mysql -u root mysql

 

UPDATE mysql.user SET authentication_string=PASSWORD('root'), plugin='mysql_native_password' WHERE User='root' AND Host='%';
EXIT;

 

 

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE für deine Bewertung!


veröffentlicht am 20.04.2016 von Bernhard
geändert am 27.04.2018 von Bernhard



Kommentare


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Details