(3)
Artikel
bewerten
(75% positiv)
(9)

Browserkennung ändern Firefox

mit Firefox eine beliebige Browserkennung einstellen

Webseiten können deine Browserkennung auslesen. Die Kennung wird vom Browser geschickt und kann daher geändert werden.

Wenn du mit dem Internet Explorer auf eine Webseite kommst erkennt dich die Seite als: Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 6.0; ...
bie Firefox:
Mozilla/5.0 (...) Gecko/... Firefox/1.0

Der Sinn dahinter sind z.B. Browser-weichen (Webseiten können auf den Browser reagieren und z.B. gewisse Formatierungen anpassen um die Seite mit allen Browser gut aussehen zu lassen)
wenn du z.B. mit dem Handy im Internet unterwegs bist, ist es sinnvoll die Seite auf
ein kleineres Display anzupassen: einige Seiten machen das.

Bei Flash-Seiten könnte man eine Browser-weiche einsetzen um Suchmaschinen auf eine
Datei mit Textinhalt umzuleiten (Flashseiten bestehen nur aus Bildern/Animationen mit denen Suchmaschinen nichts anfangen können).
oder einfach nur um eine Statistik zu betreiben, von welchen Browsern eine Seite besucht wird.

nun aber zur  Konfiguration von Firefox :
Firefox starten:
und in der Adressleiste: about:config eingeben: border=0

rechte Maustaste: neu, String: border=0

dann general.useragent.override eingeben und:
die gewünschte Browserkennung eingeben:
z.B.:
Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de-DE; rv:1.7.5) Gecko/20041122 Firefox/1.0
für Firefox 1.0

letzte Änderung dieses Artikels: 31.08.2015 16:01



Feedback: