(2)
Artikel
bewerten
(71% positiv)
(5)

HDD defragmentieren - ist das heute noch nötig?

Wir zeigen wann und warum du deine Festplatte defragmentieren solltest

Inhalt dieses Artikels:

    Was ist eigentlich Fragmentierung und ist eine Defragmentierung notwendig?

    Durch Schreib und Löschvorgänge auf der Festplatte werden die Daten mit der Zeit auf der Festplatte verstreut.
    Dateien werden dann nicht mehr in einem Stück auf die Festplatte geschrieben, sondern in mehreren Teilen.
    Um eine Datei die aus mehreren Fragmenten besteht zu lesen, muss eine klassische Festplatte die Fragmente mit mehreren Kopfbewegungen zusammentragen: der Zugriff wird durch die Fragmentierung des Dateisystemes langsamer.
    Durch das Defragmentieren werden zusammengehörige Fragmente wieder aufeinander folgend angelegt, womit der Zugriff beschleunigt wird.

    Defragmentieren: muss das sein?

    eine knappe Antwort: bei Windows (Filesystem FAT32 oder NTFS) mit
    klassischen Festplatten: ja
    mit SSD Festplatten: nein
    SSD Festplatten besitzen keine mechanischen Teile: die Zeitverzögerung durch die Kopfbewegungen beim Zugriff fallen weg: der Zugriff durch die Fragmentierung wird also nicht wesentlich langsamer.
    Da beim defragmentieren viele Blöcke neu beschrieben werden, würde die Lebensdauer der SSD Festplatte verringert werden.

    bei Linux ist das Defragmentieren in der Regel nicht notwendig, da das Linux Filesystem: ext3 und vor allem ext4 eine Logik beinhaltet um Fragmente zu vermeiden. Siehe: wiki.ubuntuusers.de/Defragmentierung

    Windows 10

    Eine gute Nachricht für alle Windows Benutzer:
    Seit Windows 7 kümmert sich Windows selbst um das Defragmentieren der Festplatte. Windows deaktivert das Defragmentieren wenn eine SSD Festplatte erkannt wird.

    Bei einer klassischen Festplatte defragmentiert
    Windows die Festplatte automatisch im Hintergrund. Verantwortlich dafür ist der Dienst: defragsvc
    Zustätzlich ist ein geplanter Task für das Defragmentieren der Fesplatte eingerichtet ScheduledDefrag

    zum Anzeigen des Status wechseln wir in die Eingabeaufforderung:
    dazu im Suchfeld cmd eingeben, cmd mit einem Rechtsklick als Administrator starten:


    Download

    schtasks /query /tn \Microsoft\Windows\Defrag\ScheduledDefrag

    Download

    C:\Windows\system32>sc qc defragsvc
    [SC] QueryServiceConfig ERFOLG

    SERVICE_NAME: defragsvc
            TYPE               : 10  WIN32_OWN_PROCESS
            START_TYPE         : 3   DEMAND_START
            ERROR_CONTROL      : 1   NORMAL
            BINARY_PATH_NAME   : C:\Windows\system32\svchost.exe -k defragsvc
            LOAD_ORDER_GROUP   :
            TAG                : 0
            DISPLAY_NAME       : Defragmentierung
            DEPENDENCIES       : RPCSS
            SERVICE_START_NAME : localSystem

    mit folgenden Befehl kann der geplante Task für die Defragmentierung angezeigt werden.
    C:\Windows\system32> schtasks /query /tn \Microsoft\Windows\Defrag\ScheduledDefrag

    Ordner: \Microsoft\Windows\Defrag
    Aufgabenname                             Nächste Laufzeit       Status
    ======================================== ====================== ===============
    ScheduledDefrag                          04.04.2012 02:23:17    Unbekannt

    C:\Windows\system32>

    zusätzliche Tools für das Defragmentieren der Festplatte unter Windows

    Grundsätzlich ist es nicht nötig andere Tools als die Windows eigenen zum defragmentieren der Festplatte zu verwenden,
    ich möchte dennoch 2 Tools erwähnen die das Defragmentieren perfekt beherrschen:


    Auslogics Disk Defrag


    Defraggler

     

    letzte Änderung dieses Artikels: 16.11.2016 22:25



    Feedback: