PC Netzteil überbrücken: Test - Funktion prüfen - reparieren

Netzteil defekt?

Zum testen kann ein Netzteil auch ohne PC aktiviert werden. ATX-Netzteile können durch das Überbrücken zweier Kontakte eingeschaltet werden. Dazu einfach eine Drahtbrücke zwischen Kontakt 4 und Masse geben.  

(Bild unten)

Dadurch sollte sich zumindest der Lüfter des Netzteiles in Bewegung setzen.

Voltmeter

Mit einem Voltmeter können die einzelnen Spannungen kontrolliert werden. 

Netzteile sind nicht für den Betrieb im Leerlauf ausgelegt, daher könnten die Spannungen etwas von der hier angeführten Tabelle abweichen, außerdem sollte das Netzteil aus diesem Grund nur kurz auf diese Art und Weise betrieben werden.  

 

Netzteil

1 ... 3,3V
2 ... -12V
3,5,6,7 ... GND
4 ... Power On
8 ... -5V
9-10 ... 5V
11,12 ... 3,3V
13,15,17 ... GND
14,16 ... 5V
18 ... PW-OK
19 ... 5V Standby
20 ... 12V

 

Hier das Bild eines etwas kleineren 24-poligen ATX-Steckers, inkl. 6poligen EPS-Stecker, die vorgestellte Belegung für den Betrieb des Netzteils passt hier nicht:

 

Bei aktuellen Netzteilen ist die Steuerleitung, PowerOn, meist grün. Der Lüfter des Netzteils bewegt sich also wenn grün und schwarz miteinander verbunden werden:

Reparieren?

Nachdem heutige Netzteile standardisiert sind: ATX, können diese meist sehr kostengünstig ausgetauscht werden.

Für all jene die Erfahrung im Umgang mit Strom, Bauteilen und löten haben, lohnt sich ein Blick unter das Gehäuse dennoch.  Häufig liegt der Fehler an defekten Kondensatoren, diese sind meist an einem Bauch an der Oberseite erkennbar. An dieser Stelle: Vorsicht!  An alle Nichtelektriker oder Elektroniker: Finger weg!

Weitere Artikel zum Testen von Computerkomponenten können auf folgender Seite gefunden werden: Computer selbst reparieren

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE für deine Bewertung!


veröffentlicht am 25.07.2012 von Bernhard
geändert am 17.10.2016 von Bernhard



Kommentare


(sortiert nach Bewertung / Datum) [alle Kommentare(neueste zuerst)]
✍anonym
erstellt am 23.05.2019 18:05
User: wiki'How.com 
PLASTIK!:
Mache dich zuerst vertraut, wie du dich gegen elektrostatische Ladung erden kannst, um ein Zerstören des Computers zu vermeiden. Das sollte erledigt werden, bevor du Reparaturarbeiten an deinem Computer durchführst, welche das Öffnen des Gehäuses erfordern. Wenn du diesen Schritt auslässt, besteht die Gefahr das du deinen Computer beschädigst. 

✍anonym
erstellt am 18.08.2014 03:08
User: Reinhard 
12 Volt sind zwar ungefrlich, aber Vorsicht: Wenn du einen Kurzschluss verursachst, kann es einen Funken geben der die Haut verbrennt oder sogar einen kleinen Spritzer ins Auge schie.
Am Besten also immer mit Brille arbeiten

✍anonym
erstellt am 09.04.2013 16:04
User: helmut 
Gibt es im ATX Netzteil eine Sicherung die man wechseln 
kann ?

✍anonym
erstellt am 28.03.2013 01:03
User: murat  
draht verbindet EBEN NICHT masse mit masse. im bild ist der schaltkontakt eben BRAUN ! 

nein von 12 volt bekommt man keinen stromschlag ( mste man ja am auto immerwieder einen geschossen bekommen -.-  )
das im lebensgefahrbereicht liegt. auch wenn boklammer nicht isoliert ist. 

✍anonym
erstellt am 12.11.2012 21:11
User: Obelixus 
Hi!

Ist ja sch das ihr immer alle vor den 230V warnt und auch sagt das die 12V wohl nicht so schlimm sind.  Aber 1. spt man die 12V gar nicht, 2. die 230V sind auch nicht so schlimm, jedenfalls nicht f die jenigen die das Netzteil fnen wollen, denn innen wartet eine viel here Gefahr! Wenn man das Netzteil fnet kurz nachdem es eingeschaltet war kann im inneren an manchen Bauteilen immer noch Hochspannung anliegen! Da sind dann auch die 230V egal...

✍anonym
erstellt am 24.01.2011 20:01
User: sdte 
@Kebap: ich denke 12 Volt wirst du überleben: Scherz beiseite: ich denke nicht das man 12 Volt merken kann, es sei den du hältst die Zunge dran.

✍anonym
erstellt am 29.08.2010 00:08
User: Kebap 
Hallo, kann ich das auch mit einer unisolierten Büroklammer überbrücken, oder krieg ich dann einen Stromschlag?

✍anonym
erstellt am 29.07.2010 08:07
User: Connor0308 
Habe das so gemacht, Netzteil ist angelaufen, hat aber hinten aus dem Gitter angefangen verbrannt zu riechen. NT defekt oder einfach ein zu hoher Strom?

✍anonym
erstellt am 24.07.2010 18:07
User: noseno83@t-online.de 
habe den grünen draht mit masse verbunden, glühbirne blinkt kurz auf und verlischt?

✍anonym
erstellt am 21.06.2010 10:06
User: horst 
Obwohl schon mehrere vor langer Zeit bemekt haben, dass die Pinbelegung in der Abbildung falsch ist ( Draht verbindet Masse mit Masse ), gibt es immer noch keine Korrektur.
✍Bernhard
erstellt am 21.06.2010 10:06
bei anderen Abbildungen im Internet ist die Nummerierung oft unterschiedlich.  Au�erdem wird bei der Pinbelegung oft die R�ckseite des Steckers beschrieben.  Das Foto sollte aber jeden Irrtum ausschlie�en. 

erstellt von Bernhard

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Details