Raspberry Pi Inbetriebnahme

This page is also available in English

Bei Kauf meines ersten Raspberrys habe ich als erstes¬†ein OpenElec Media-Center Image aufgespielt und gestartet: funktioniert, schneller und einfacher als erwartet. Dank des HDMI-Steckers und dem Full-HD Grafik-Chip eignet sich der Raspberry Pi wunderbar als TV-Erg√§nzung bei¬†fehlenden oder mangelhaften Smart-TV-Funktionen¬†oder als Motor f√ľr eine Retro-Spielekonsole¬†wie Super Nintendo. Zudem gibt es speziellere Images f√ľr Automatisierungsaufgaben, zum Beispiel als Erg√§nzung f√ľr die Steuerung eines 3D Druckers.¬†

Die Images sind in der Regel vorkonfiguriert und m√ľssen im Prinzip nur auf eine Micro-SD-Karte aufgespielt werden, der Raspberry bootet dann von dieser.¬†Zugegeben, beim Thema Automatisierung oder bei speziellen Anforderungen bis hin zur Entwicklung eigener Anwendungen,¬†bleibt es dann nicht nur beim Aufspielen eines Images ...

Schnellstart-Zusammenfassung

Als Abk√ľrzung f√ľr alle Ungeduldigen habe ich im Vorfeld die wesentlichen Schritte f√ľr die Inbetriebnahme zusammengefasst:

Voraussetzungen

  • Raspberry-Pi: na klar ...¬†
  • Optional: Geh√§use
  • Micro-USB-Netzteil oder Smartphoneladekabel f√ľr die Stromversorgung, z.B. USB-Handy-Ladeger√§t am Besten mit mindestens 2A.
  • Optional f√ľr die Netzwerkverbindung:
    • Ethernetkabel oder WLAN-Zugang
  • F√ľr die Steuerung (Eingabeger√§te)
    • Mittels Netzwerk (Ethernet oder WLAN) oder
    • USB- Tastatur, Maus, Fernbedienung oder
    • Bluetooth-Eingabeger√§t oder
    • bei Einsatz eines TV-Ger√§tes¬†mit CEC und einem passenden HDMI-Kabel kann die Steuerung √ľber die TV-Fernbedienung erfolgen.¬†
  • Optional: je nach Anforderung HDMI-Bildschirm

Images

Am Anfang steht die Auswahl eines geeigneten Betriebsystems. Abhängig vom Einsatzgebiet kann dazu, wie bereits erwähnt, ein bereits vorkonfiguriertes Image verwendet werden.

Raspbian

Raspbian¬†ist ein auf Debian basiertes Linux-Image. Raspbian ist das empfohlene OS f√ľr den Raspberry und wird von vielen anderen Images als Basis verwendet. F√ľr Raspbian muss im ersten Schritt nicht zwingend ein Bildschirm auf den HDMI-Ausgang gesteckt werden. Damit SSH beim ersten Start automatisch aktiv ist, kann auf der SD-Karte ein File mit Namen "ssh" angelegt werden. Da die Netzwerkkarte standardm√§√üig auf DHCP steht, kann sich der Raspberry bei Verbindung mittels Netzwerkkabel zu einem Router eine IP holen, mit dieser k√∂nnen wir uns dann √ľber SSH auf den Raspberry verbinden.

 

Download der aktuellen Version unter: http://downloads.raspberrypi.org/raspbian_latest 

  

F√ľr den SSH-Zugriff mittels Putty oder direkt von Linux werden f√ľr die Verbindung die vergebenen IP-Adresse des Routers und folgende Anmeldedaten verwendet: Als SSH Benutzer wird "pi" und als¬†Kennwort: "raspberry" verwendet.(Verbindung mittels Putty: die IP kann in der Benutzerverwaltung des verwendeten Routers ausgelesen werden)

 

Die initiale Konfiguration kann mit dem Befehl: sudo raspi-config gestartet werden.

Wie auch bei anderen auf Debian-basierenden Linux-OS können auch beim PI neue Software-Updates mittels

sudo apt-get update

sudo apt-get upgrade

eingespielt werden.

Firmware Update

mittels: sudo rpi-update

OpenElec

F√ľr den Einsatz eines Mediacenters stecken wir den Raspberry per HDMI an einen Bildschirm oder ein TV-Ger√§t. Neue Fernseher k√∂nnen den Raspberry dann √ľber das HDMI-Kabel und der TV-Fernbedienung steuern. Die Version 3 des Raspberrys kann sich auch per WLAN in das Heimnetz integrieren und neben USB-Fernbedienungen auch Bluetooth-Ger√§te koppeln. F√ľr das initiale Setup reicht auch eine einfache¬†USB-Maus.

Download: http://openelec.tv/get-openelec 

RetroPie

Retro-Spielekonsole. Fertiges Image mit zahlreichen Emulatoren f√ľr meist √§ltere Spielekonsolen wie zum Beispiel Super Nintendo.

Download: https://retropie.org.uk/ 

OctoPi

Steuerung f√ľr 3D Drucker, siehe:¬† OctoPi Installation¬†

IP ändern oder WLAN SID:

sudo nano /boot/octopi-network.txt

Aufspielen eines Images unter Windows 

Die Micro-SD-Karte kann unter Windows mit dem kostenlosen Tool Win32-Disk-Imager (sourceforge.net) bespielt werden.

Alternative √ľber https://www.raspberrypi.com/software/

Wichtig ist dabei die Auswahl des Laufwerksbuchstaben f√ľr die SD-Karte, da ansonsten ev. eine falsche Partition √ľberschrieben werden k√∂nnte ...

Aufspielen eines Images unter Linux z.B. Ubuntu

Anzeigen der Laufwerke mit dem Befehl: lsblk oder anzeigen mit df -h

user@rechner ~ $ df -h
Dateisystem Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
udev 7,9G 4,0K 7,9G 1% /dev
tmpfs 1,6G 1,7M 1,6G 1% /run
/dev/sdb1 44G 27G 15G 64% /
none 4,0K 0 4,0K 0% /sys/fs/cgroup
none 5,0M 0 5,0M 0% /run/lock
none 7,9G 88M 7,8G 2% /run/shm
none 100M 36K 100M 1% /run/user
/dev/sde2 7,2G 2,5G 4,5G 36% /media/boern/retropie
/dev/sde1 57M 20M 37M 36% /media/boern/boot

Image auf die SD-Karte klonen:

sudo umount /dev/sde1
sudo umount /dev/sde2
sudo dd bs=4M if=/media/temp/pi3_retro_snes.img of=/dev/sde

komprimiertes Image erstellen:

sudo dd bs=4M if=/dev/sde | gzip > /media/temp/image`date +%d%m%y`.gz

komprimiertes Images wiederherstellen:

sudo gzip -dc /media/temp/image???.gz | dd bs=4M of=/dev/sde
positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE f√ľr deine Bewertung!

Aktualisiert: 16.10.2018 von Bernhard ūüĒĒ


Fragen / Kommentare


(sortiert nach Bewertung / Datum) [alle Kommentare(neueste zuerst)]

‚úćanonym
13.04.2018 06:36
User: paulchen 
Super geile Anleitung!
Kurz und b√ľndig, alles drin! *LOB*
Wie erstellt man eine SD-Karte auf der NOOB drauf ist, und man beim ersten Mal einstöpseln Raspian und/ oder KODI installieren kann?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu Mehr Details