Web Content Filtering

In dem Artikel  Internet Kinderschutz hab ich die Möglichkeit eines kostenlosen Webfilters erwähnt.  

Der Filter funktioniert indem ein alternativer DNS angegeben wird.  

Der Eintrag des DNS kann direkt am Router erfolgen. Alle Geräte die sich mit dem Router verbinden (z.B. per WLAN) werden zur Namensauflösung auf den gefilterten DNS umgeleitet, dieser entscheidet ja nach Domäne ob diese geladen werden soll, oder nicht. Wenn eine Seite mit einem nicht-jugendfreien Inhalt aufgerufen wird, kommt anstelle der Seite ein Fehler.

Beim Aufruf von www.playboy.de kommt mit konfiguriertem OPEN DNS beispielsweise folgende Seite:

 

Die einfachste Variante ist, wie in dem Artikel beschreiben, die beiden Family Shield DNS Adressen im Router einzutragen. Family Shield bietet einen Basisschutz, dieser kann aber nicht angepasst oder kontrolliert werden.

Wer bestimmte Kategorien oder URLs blockieren will, kann dies mit einem kostenlosen OpenDNS Account.

 

   

Außerdem bietet OpenDNS Statistiken über den Zugriff:

   

   

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE für deine Bewertung!


veröffentlicht am 15.03.2015 von Bernhard
geändert am 26.09.2016 von Bernhard



Kommentare


(sortiert nach Bewertung / Datum) [alle Kommentare(neueste zuerst)]
✍anonym
erstellt am 05.05.2015 20:05
User: Papa 
Interessant aber ich habe eine Fritzbox.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Details