Festplatte klonen, kopieren, Image erstellen, Tools


Top-Artikel in diesem Bereich

Preview mithilfe kostenloser Tools eine große Festplatte auf eine kleinere klonen

mithilfe kostenloser Tools eine große Festplatte auf eine kleinere klonen

geändert: 10.05.2022 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 15.07.2013)

Kostenlose Tools, zum Klonen einer Festplatte, können meist keine große Partition und somit große Festplatte auf eine kleinere klonen. Dank des Befehls "Volume verkleinern" in der Datenträgerverwaltung von Windows, kann die Festplatte aber für den Klonvorgang vorbereitet werden und dann mit Hilfe von Open-Source-Tools geklont werden. Somit kann z.B. eine Windows-Installation, mit allen Daten auf eine andere Disk übersiedelt werden. Um den PC mit sehr wenig Aufwand... ... weiterlesen

Preview mit dd die Festplatte blockweise klonen oder ein Image erzeugen

mit dd die Festplatte blockweise klonen oder ein Image erzeugen

geändert: 12.09.2021 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 13.09.2021)

Mit dem Linux-Befehl dd kann eine Festplatte blockweise auf eine andere geschrieben werden. Da alle Blöcke übertragen werden, spielt es keine Rolle welches Dateisystem, welche Partitionlayout oder Betriebssystem geklont werden soll, einzig die Zielfestplatte sollte nicht größer als das Partitionslayout der Quellfestplatte sein, siehe: mithilfe kostenloser Tools eine große Festplatte auf eine kleinere klonen. ... weiterlesen

Preview Festplatte spiegeln in Windows 10 - Software Raid - Plex [erklärt]

Festplatte spiegeln in Windows 10 - Software Raid - Plex [erklärt]

geändert: 08.11.2020 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 30.09.2015)

Unter Spiegeln versteht man das gleichzeitige Schreiben auf 2 Festplatten, auch Raid 1 genannt. Der Sinn einer Festplattenspiegelung ist der Schutz vor dem Ausfall einer Festplatte. Der Inhalt der beiden Festplatten ist bei einem Spiegel zu jeder Zeit identisch. Sollte eine Festplatte kaputtgehen, sind die Daten auf der zweiten vorhanden, der Computer funktioniert weiter. ... weiterlesen


Fragen / Kommentare zu Festplatte klonen, kopieren, Image erstellen, Tools

(neueste zuerst)


✍anonym
19.10.2011 07:10
User: P
also das empfohle Freeware Tool Clone-maxx hat bei mir nicht mal die IDE Laufwerke erkannt.....

✍anonym
14.10.2011 07:08
User: joschwitz 
@ obi: dann werde ich mal sehen, wie lange es dauert, wenn ich eine Systempartition C: + D: usw. von einer 160 GB auf eine 500 GB dauert! Ich werde meine Erfahrungen hier posten!

✍anonym
03.01.2011 17:37
User: obi 
Zur Info bzgl. HDClone:
  langsam sind nur die Free und Basic Versionen, die teureren laufen um vieles schneller.
  Aber da es ja um die Free-Version geht: ich habe eine 160GB Platte auf eine 1TB Platte geclont, 3 Partitionen, Zeit: auch knapp über 2 Std.
  Das mit der Geschwindigkeit relativiert sich also mit zunehmender Plattengrösse.

✍anonym
26.10.2010 07:13
User: xX ZeemO Xx 
vlt hast du den rest noch nicht patritioniert?
  

✍anonym
25.10.2010 15:58
User: Targin 
Hallo,
  ich habe gerade meine 40GB Festplatte mit Disk Copy 2.3 auf eine 80GB Festplatte 1:1 kopiert. Alles funktioniert wunderbar. Nur zeigt die 80GB Festplatte jetzt nur 40GB Speicherkapazität wie die alte an. Wie geht sowas?
  
  Danke schon mal.
  Targin

✍anonym
23.01.2009 07:46
User: Eismann 
Bislang habe ich immer mit Ghost 2003 gearbeitet - alerdings nur mit der ghost.exe solo in einer selbst gestrickten win98 start-CD. 
  ab heute ist große Problem da: In dem neuen Pc stecken nur noch SATA-Laufwerke. Auch das DVD-ROM ist SATA. Da kennt Win98 keinen Teiber für und nach dem Booten (was erstaunlicherweise noch klappt) kann ich die Imagedaten nicht mehr lesen..:((
  
  wer weis denn da einen Rat? 

✍anonym
19.11.2008 17:30
User: Fritz Wurzberger 
Problemloses Clonen, Kopieren einer ganzen Festplatte 1:1, mit 
  Partitonserweiterung einfach mit Powercopy ABaClis von Datapower.Zusätzlichgibt es nach Kauf der SW  1 Jahr kostenloses Telefonservice.
  www.datapower.de
  Grüße
  wikipedia
  

✍anonym
11.11.2008 13:29
User: Tino 
Hallo, erstmal möchte ich erwähnen das ich neu auf diese, gebit bin und mich noch nie mit dem klonen beschäftigt habe. Ich habe eine 60gb festplatte in meinem lappi und möchte meine ne gekaufte 160 gb festplatte nutzen allerdings will ich auch mit alle daten die ich auf der 60gb festplatte habe auf die neu umziehen. ich habe mir paragon drive copy gekauft und schlage immer ehl beim klonen. was kann ich denn noch machen um meine ganzen studiodaten auf die andere plate zu bringen?
  Ich habe versucht mein windows auf die neue zu installieren und das geht auch nich weil der ständig nach einer servic pack 2 cd fragt wobei das eigentlich auf der win cd ist.
  kann mir da jemand weiterhelfen? Danke im vorraus. 

✍anonym
08.11.2008 00:52
User: fuzzy 
Moin,
  ich klone meine System-Platte regelmässig.
  Mit Acronis funktioniert das richtig gut. Nach dem Klonen kann ich die eine Platte rausnehmen und alles läuft wie geschmiert. OK,nach dem klonen ist es ein bisschen umständlich, dass die "neue" Platte auch wieder alleine läuft, aber es funktioniert.
  HDClone will immer noch die "alte" Platte für die Auslagerungsdatei haben. Dieses Programm klont nicht wirklich richtig.
  Gruß Fuzzy

✍anonym
05.11.2008 12:09
User: norbertp 
Festplatten clonen? Da habe ich die besten Erfahrungen mit DATAPOWER
  gemacht. Sogar von alten HDD < 12GB auf die modernen UDMA 133 
  und SATA Systeme auch via USB 2.0 war kein Problem!! 
  Supertolles Programm Made in Germany!

✍anonym
03.09.2008 09:03
User: greesnsky 
Hallöchen,
  
  kennt jemand das Klontool Speed Clone oder DiskImage? Das umgeht auch fehlerhafte Sektoren.

✍anonym
04.04.2008 08:18
User: Lahner 
Hallo zusammen hab gerade meine Platte mit Acronis True Image(mitlerweile V11-Testversion) geklont und kann Euch das nur empfehlen.... Leistung: schnell, einfach 
  zuvor hatte ich es mit PcInspector clone maxx versucht leider erkennt dieser meine beiden SATA-Platten nicht.
  
  wünsch Euch noch viel Spaß beim "KLONEN"

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu Mehr Details