Festplatte klonen, kopieren, Image erstellen, Tools


Top-Artikel in diesem Bereich

Preview mithilfe kostenloser Tools eine große Festplatte auf eine kleinere klonen

mithilfe kostenloser Tools eine große Festplatte auf eine kleinere klonen

geändert: 10.05.2022 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 15.07.2013)

Kostenlose Tools, zum Klonen einer Festplatte, können meist keine große Partition und somit große Festplatte auf eine kleinere klonen. Dank des Befehls "Volume verkleinern" in der Datenträgerverwaltung von Windows, kann die Festplatte aber für den Klonvorgang vorbereitet werden und dann mit Hilfe von Open-Source-Tools geklont werden. Somit kann z.B. eine Windows-Installation, mit allen Daten auf eine andere Disk übersiedelt werden. Um den PC mit sehr wenig Aufwand... ... weiterlesen

Preview mit dd die Festplatte blockweise klonen oder ein Image erzeugen

mit dd die Festplatte blockweise klonen oder ein Image erzeugen

geändert: 12.09.2021 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 13.09.2021)

Mit dem Linux-Befehl dd kann eine Festplatte blockweise auf eine andere geschrieben werden. Da alle Blöcke übertragen werden, spielt es keine Rolle welches Dateisystem, welche Partitionlayout oder Betriebssystem geklont werden soll, einzig die Zielfestplatte sollte nicht größer als das Partitionslayout der Quellfestplatte sein, siehe: mithilfe kostenloser Tools eine große Festplatte auf eine kleinere klonen. ... weiterlesen

Preview Festplatte spiegeln in Windows 10 - Software Raid - Plex [erklärt]

Festplatte spiegeln in Windows 10 - Software Raid - Plex [erklärt]

geändert: 08.11.2020 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 30.09.2015)

Unter Spiegeln versteht man das gleichzeitige Schreiben auf 2 Festplatten, auch Raid 1 genannt. Der Sinn einer Festplattenspiegelung ist der Schutz vor dem Ausfall einer Festplatte. Der Inhalt der beiden Festplatten ist bei einem Spiegel zu jeder Zeit identisch. Sollte eine Festplatte kaputtgehen, sind die Daten auf der zweiten vorhanden, der Computer funktioniert weiter. ... weiterlesen


Fragen / Kommentare zu Festplatte klonen, kopieren, Image erstellen, Tools

(neueste zuerst)


✍anonym
11.03.2006 22:40
User: dietrich 
Korrektur zu meinem vorherigen Beitrag: von MaxBlast4 keine "Disketten-Version" (Irrtum von mir), sondern die normale Version für Windows, die aus Windows heraus gestartet wird.
  Sorry!
  D

✍anonym
11.03.2006 21:35
User: dietrich 
Hallo, ich habe eine 80 GB Maxtor-HDD (mit WinXP, insgesamt 40 GB Daten) geklont auf eine 200 GB Samsung-HDD. Erster Versuch mit DriveImage 2002: bricht bald nach dem Start ab; Arbeit mit den Disketten klappt nicht: Fehlermeldungen. Danach Versuch mit Clone-Maxx: geschätzter Zeitbedarf 750 Minuten und quälend langsamer Fortschritt; kann man vergessen. Danach Versuch mit MaxBlast4 für Windows (Disketten-Version): das ging bestens und unproblematisch. Für 40 GB Datenbestand hat das Programm etwa 3 - 4 Stunden gebraucht. Nach Abschluss alte HDD abgeklemmt, neue als Master gejumpert und an den Master-Anschluss des Kabels gesteckt und gebootet: einwandfrei, bestens. Lediglich Norton Antivirus 2005 hat Mucken gemacht und musste - mit Hilfe von der Symantec-Website de-installiert und dann neu installiert werden. Also: MaxBlast4 kann ich nur empfehlen; möglicherweise lässt es sich aber nur verwenden, wenn wenigstens eine der HDDs eine Maxtor ist.
  Gruß
  D

✍anonym
01.02.2006 21:23
User: george 
Hi, meine Empfehlung MaxBlast4, habe 70 GB IDE Drive auf 30 GB SATA Drive geclont, OS XP Prof, SATA gesamt 120 GB, Greets 

✍anonym
07.01.2006 17:27
User: Andy 
Tach, 
  
  HDClone kann in der free-Edition keine 1:1 kopien erstellen :(

✍anonym
11.12.2005 00:42
User: Zickelliese 
Hallo, nochmal!
  Norton Ghost funktioniert ebenfalls nicht auf 64bit Rechnern, auch nicht die Version 10.0!!!
  Grüße

✍anonym
11.12.2005 00:37
User: Zickelliese 
Hallo, Acronis True Image funktioniert nur auf 32bit Systemen, nicht auf 64bit Rechnern.
  Grüße 

✍anonym
23.11.2005 11:53
User: Tobi 
HD-Clone kopiert auch eine grössere Festplatte auf eine kleinere. Allerdings nur ab der Basic-Version (19,- EUR).
  Die einfache 1:1 Kopie gibt´s als kostenfreien Download auf der Homepage

✍anonym
02.10.2005 15:54
User: safexy 
Hi,
  von MaxBlast gibt es eine neue Version.
  Version 4 für DOS findet auch SATA-Festplatten und kopiert nur noch belegte Soktoren und defragmentiert gleich.
  Habe eine Windows XP Partition mit Betriebsystem geklont und hat wunderbar funktioniert, sogar bei klonen auf eine Partition die ausversehen 8MB kleiner war als die alte.
  
  Auf jeden Fall nochmal eure Tests mit Maxtor MaxBlast4 durchführen
  
  bye
  safexy

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu Mehr Details