VS-Code im Browser - getestet


Mit Visual Studio Code kann sehr einfach auf einem Remote-System entwickelt werden, siehe Visual Studio Code (VS-Code) - Remote. Einen Schritt weiter geht der Openvscode-Server von Gitpod, dieser ermöglicht es VS-Code als Server-Dienst zur Verfügung zu stellen. Für den Zugriff wird lediglich ein Browser benötigt.

Docker Basics
Docker ermöglicht es, Applikationen per Befehl in einem sogenannten Container zu starten.
Ein Container ist eine vom Betriebssystem (OS) unabhängige isolierte Umgebung:
Das OS spielt also keine Rolle, vorausgesetzt Docker lässt sich installieren.
Beim ersten Start eines Containers, lädt Docker selbstständig alle notwendigen Quellen
aus dem Internet.
Docker kann unter Windows, macOS oder einer Linux-Distribution installiert werden,
siehe auch: Docker

 

Auf Serverseite reicht ein Docker-Container mit einem Mapping auf einen lokalen Ordner:

Docker-Container starten

Wer Docker bereits installiert hat, kann den Openvscode-Server mit folgendem Befehl starten:

docker run -it --init -p 3033:3000 -v "$(pwd):/home/workspace:cached" gitpod/openvscode-server

Anstelle von $(pwd) kann hier natürlich ein anderer Ordner verwendet werden. Der Ordner wird dann in den Docker-Container gemappt und kann dort für das Bearbeiten verwendet werden. Als Port für den Zugriff habe ich laut dem Befehl :3033 verwendet:

Siehe auch: github.com/gitpod-io/openvscode-server/

https und Authentifizierung

Wer den Openvscode-Server im Netzwerk oder gar über das Internet verfügbar machen will, sollte diesen vor unberechtigten Zugriff schützen. Der Netzwerkverkehr sollte verschlüsselt werden und es sollte dringend eine Authentifizierung hinzugefügt werden. Je nach Einsatzszenario hilft dafür beispielsweise ein zusätzlicher Web-Proxy, wie der Letsencrypt-nginx-proxy-companion und zumindest eine Basic-Authentication, siehe: nginx-LetsEncrypt Reverse Proxy in der Praxis.

positive Bewertung({{pro_count}})
Beitrag bewerten:
{{percentage}} % positiv
negative Bewertung({{con_count}})

DANKE für deine Bewertung!


Top-Artikel in diesem Bereich

Preview ioBroker installieren - Docker

ioBroker installieren - Docker

geändert: 12.11.2020 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 06.11.2020)

Mit ioBroker können verschiedene Automatisierungslösungen oder Geräte in einem System zusammengefasst werden. Um bestimmte Gateways oder Geräte ansprechen zu können, werden in ioBroker verschiedene Adapter verwendet.  ... weiterlesen

Preview Home-Assistant Docker Conbee 2 und Zigbee2MQTT / deCONZ

Home-Assistant Docker Conbee 2 und Zigbee2MQTT / deCONZ

geändert: 09.03.2022 von Bernhard (Erstveröffentlichung: 06.11.2020)

Dank zahlreicher Integrationsmöglichkeiten ist Home-Assistant eine einfache Plattform für das Steuern verschiedenster Smart-Home Geräte. Im Vergleich zu ioBroker ist mir der Start mit Home Assistant wesentlich einfacher gefallen. Während ich für ioBroker noch am Suchen war, welches Frontend ich für meine Dashboards verwenden könnte, hatte ich mit Home-Assistant Out of the box ein fertig eingerichtetes System. Die Lovelance Dashboards von Home Assistant können einfach in der GUI zusammengeklickt... ... weiterlesen

Bitwarden in Docker betreiben - Setup Schritt für Schritt

Bitwarden in Docker betreiben - Setup Schritt für Schritt

erstellt: 28.02.2022 von Bernhard

Bitwarden ist ein webbasierter Passwort-Manager, ähnlich LastPass, aber Open Source und der Möglichkeit diesen selbst zu betreiben (hosten). Wie sich Bitwarden im Vergleich zu anderen Passwortmanagern einordnet, habe ich auf folgender Seite überlegt: Passwortmanager sicher? KeePass vs. LastPass vs. Bitwarden. ... weiterlesen


Fragen / Kommentare


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu Mehr Details